Rund um den SC Preußen wird weiter intensiv an der Erstellung des Vereins-Leitbildes gearbeitet, das durch die nun regelmäßig stattfindenden Workshops mehr und mehr an Kontur gewinnen soll. In den Workshops kommen Vertreterinnen und Vertreter aus dem Präsidium, den verschiedenen Abteilungen des Clubs, der Geschäftsstelle sowie Fans, Sponsoren, ehrenamtliche Helfer und Vertreter der KGaA zusammen, wobei zunächst über die 15 Werte aus den bisherigen Fragebögen diskutiert wird.

Als Vorbereitung auf die Workshops hatte die Projektgruppe die 15 Werte in 3 Themenfelder unterteilt:
• Umgang miteinander: Respekt, Toleranz, Aufrichtigkeit, Fairness, Kommunikation, Menschlichkeit, Nachhaltigkeit
• Herzblut: Leidenschaft, Emotionalität, Teamgeist, Regionalität, Nachhaltigkeit
• Vereinsleben: Fankultur, Identität, Authentizität, Tradition, Regionalität, Nachhaltigkeit
Dabei sind die Werte Nachhaltigkeit und Regionalität mehrfach gruppiert, da sie sehr vielschichtig sind.

Am 10. Oktober treffen sich die Akteure bereits zum zweiten Workshop, um sich über das “Herzblut” auf und neben dem Platz auszutauschen. Im ersten Treffen wurde bereits der “Umgang miteinander” behandelt, bei dem 15 Personen in vier Stunden über Interaktionen, Beziehungen und Verhältnisse im Verein diskutierten.

Bis Ende des Jahres soll der dritte Workshop zum Thema “Vereinsleben” stattfinden.
Die Ergebnisse dieser Workshops werden anschließend von der Projektgruppe aufbereitet, um in detailliertere Diskussionen einzusteigen und Interessierte weiter einzubinden.

Alle Beiträge