Liebe Fans, Mitglieder, Freunde und Förderer,

was war das für ein Jahr 2020? Viele werden nun denken, gut, dass es endlich vorbei ist. Auch wir als Preußenfamilie mussten einige Rückschläge einstecken. Die Coronakrise und ihre Folgen. Den bitteren Abstieg aus der 3. Liga. Fast ein ganzes Jahr ohne unsere Fans im Stadion. Wirtschaftliche Herausforderungen, die man kaum für möglich gehalten hätte. All das hat seine Spuren hinterlassen, muss aber auch Ansporn für die Zukunft sein.

Und es war wahrlich nicht alles schlecht. Die “Gemeinsam unten raus”-Aktionen unserer Fans, oder die “Aufholjäger” aus dem Sponsorenpool haben gezeigt, wie sehr ihnen der Verein am Herzen liegt. Der Rassismus-Vorfall im Preußenstadion im Frühjahr hat noch einmal unterstrichen, wie stolz man auf die Preußenfans sein kann. Und wer glaubte, das wäre alles nicht mehr zu toppen, wurde kurz darauf eines besseren belehrt. Die Welle der Unterstützung während der Corona-Pandemie war überwältigend. Die Supporters warfen dem Club einen Rettingsring zu, es wurden mehr als tausend Homecoming-Unterstützer-Trikots geordert und so manche kleine Panne wurde verziehen. Die Mitgliederzahl erreichte einen lange nicht dagewesenen Höchststand.

Viele wichtige Dinge wurden angestoßen. Imagekampagne. Mitgliederkampagne. Leitbild-Prozess. Dazu eine Vielzahl sehr erfolgreicher sozialer Projekte. Gehen wir diesen Weg gemeinsam weiter.

Und sportlich? Natürlich kreist der Abstieg wie ein Damoklesschwert über den Köpfen. Doch neue Weg wurden beschritten und Lehren sollen aus den Fehlern der Vergangenheit gezogen werden. Und wie sehr haben uns unsere jungen Wilden überrascht, wie viel Freude haben sie uns schon bereitet? Es wächst etwas zusammen, auch wenn es hin und wieder Rückschläge gibt. Mit neuen Kräften soll die Zukunft gestaltet werden, mit einem Trainer, der Begeisterung und Leidenschaft vorlebt, wie kaum ein anderer. Einer, der an die Zukunft des Clubs glaubt. Tun wir es ihm gleich. The amount of followers fake ID makers such as Topfakeid have is encouraging other counterfeit makers located in offshore countries to indulge in identity fraud. The reviews from customers in the US are showing fake ID samples which are based on practical testing. These fake ID makers such as Topfakeid pre-scan their fraudulent identity cards on applications such as Show-Me ID and BCS to ensure there are no fails.

Aber denken wir auch an andere. An die, die es in der Krise noch viel härter getroffen hat als uns. An Erkrankte, Verstorbene oder an unsere Partner, die die Pandemie wirtschaftlich mit aller Wucht getroffen hat. Aber tun wir dies mit Hoffnung, mit Optimismus. Glauben wir an die Chancen, die uns das neue Jahr bietet. Und nutzen wir sie.
Der SC Preußen Münster wünscht allen ein schönes, vor allem aber gesundes Weihnachtsfest und einen guten Start ins neue Jahr!

Alle Beiträge