Mit einem vernünftigen Auftritt wollte sich die U23 beim letzten Heimspiel der Saison „adäquat vom eigenen Anhang verabschieden“. Vor allem in ersten Durchgang war die Vorstellung der Jungadler mehr als vernünftig, sodass am Ende des 29. Spieltages ein 3:1-Heimsieg gegen Victoria Clarholz in der Westfalenliga gefeiert werden konnte.

„Die erste Halbzeit war wirklich sehr, sehr gut. Die Mannschaft hat genau die richtige Reaktion auf die letzte Niederlage gezeigt. Die Jungs waren willig und bereit, viel zu investieren“, war U23-Trainer Sören Weinfurtner mit der Leistung seiner Schützlinge zufrieden und durfte nach bereits zehn Zeigerumdrehungen das 1:0 bejubeln, als Nicolas Kriwet das Runde aus gut 17 Metern und halbrechter Position im langen Eck versenken konnte. Neun Minuten nach dem Führungstreffer war es Adlerträger Nico Müller, der den herauslaufenden Gäste-Keeper Dennis Fischer überwand und aus 20 Metern für das 2:0 sorgte. Für das letzte Preußentor an diesem Nachmittag war schließlich Gunnar Weber verantwortlich, der am Elfmeterpunkt in Szene gesetzt worden war und zum 3:0-Halbzeitstand einnetzte (38.).

“Sonntagsschuss” zum Abschluss

„Nach dem Seitenwechsel hatten wir in den ersten 20 Minuten mit der defensiveren und kompakteren Spielweise des Gegners etwas Schwierigkeiten. Uns fehlte das Tempo in unseren Aktionen und auch in den Zwischenräumen haben wir uns schlecht bewegt“, kam die Weinfurtner-Elf nur noch bedingt zu Torchancen. „Der Sonntagsschuss durch Victoria-Akteur Ross Haig, der zum 3:1 im Winkel einschlug, ist geschenkt. Wir hätten vielleicht noch zwei bis drei Treffer mehr machen können, aber am Ende haben wir hochverdient gewonnen“, war Sören Weinfurtner mit sich und seinem Team im Reinen.

Eine Woche vor dem Saisonende konnte die zweite Mannschaft des SC Preußen durch den Heimsieg gegen Clarholz auf Rang vier klettern. Gewinnen die Jungs von der Hammer Straße am letzten Spieltag bei der YEG Hassel und geht der 1. FC Gievenbeck gegen Viktoria Heiden leer aus, ist auch noch der dritte Tabellenplatz zum Abschluss der Westfalenliga-Spielzeit 2015/16 möglich.

Tore: 1:0 Kriwet (10.), 2:0 Müller (19.), 3:0 Weber (38.), 3:1 Haig (53.)
Aufstellung U23: Beckers – Voß, Eickhoff, Rensing, Danabas – Kriwet, Wiesweg, Holtmann, Mladenovic (87. Salvador) – Weber (66. Erdogan), Müller (80. Tia)

Alle Beiträge