Mit dem Heimspiel gegen die U23 des FC Schalke 04 verabschiedeten sich die Adlerträger am Samstag in die Winterpause. Ebenfalls gegen Schalke nehmen sie im Januar wieder Fahrt auf.

So kurz war die Pause wohl noch nie. Bereits am 4. Januar nimmt unsere Mannschaft wieder den Trainingsbetrieb auf, 12 Tage später steht das erste Rückrundenspiel gegen den SV Rödinghausen auf dem Spielplan. Viel Zeit zur Vorbereitung bleibt da nicht, auch ein Trainingslager wird es in diesem Winter nicht geben.

Erster und einziger Testspielgegener wird im 10. Januar die Reserve des FC Schalke sein – eben jene Mannschaft, gegen die die Rückrunde nur drei Wochen zuvor abgeschlossen wurde. “Die Suche nach Testspielgegenrn war so schwierig wie nie. Die Profiligen spielen an dem Wochenende bereits wieder, die Regionalliga Nord, die alternativ in Frage käme, pausiert noch im gesamten Januar”, sagt Teammanager Harald Menzel, sieht in den Knappen aber keineswegs eine Notlösung: “Das ist ein sehr guter Gegner mit einer sehr guten Trainingsanlage.”

Sowohl der Trainingsauftakt als auch das Testspiel in Gelsenkirchen müssen Corona-bedingt ohne Zuschauer stattfinden.

Winterfahrplan in der Übersicht

04.01. | 14:30 | Traininsgauftakt
10.01. | 13:00 | Testspiel FC Schalke 04 (U23)
16.01. | 14:00 | SV Rödinghausen (H)
23.01. | 14:00 | SV Bergisch Gladbach (A)

Alle Beiträge