Seit der Saison 2005/2006, also seit 14 Jahren, wird das Preußen Journal, wie es alle zwei Wochen tausende von Preußenfans in den Händen halten, in Zusammenarbeit mit den Westfälischen Nachrichten produziert. Beim nächsten Heimspiel gegen den Karlsruher SC, wird allerdings das letzte Stadionmagazin in dieser Form erscheinen, da sich die größte regionale Tageszeitung als Mitproduzent des Journals zurückzieht.

Doch natürlich ist das nicht das Ende der Stadionzeitung in Münster, denn schon jetzt wird mit Hochdruck an einem neuen Format für die neue Saison gearbeitet. Mit ebenso informativen und hochwertigen Inhalten wie bisher. Moderner soll es außerdem werden, handlicher in jedem Fall, damit es nach dem Stadionbesuch den Weg in die Hosentasche und von da in die heimischen Wohnzimmer findet. Gegnervorstellung, Neuigkeiten aus dem Verein, Tabellen und Statistiken, Porträts und Anzeigen – vieles wird sich im neuen Format wiederfinden.

Doch eine entscheidende Sache fehlt noch: Der Name. Und nun sind die Fans, vor allem aber die treuen Leser gefragt. Wie wäre es denn mit etwas Masematte? Dann würde uns der Titel „Flemmerei“ gut gefallen. Oder doch etwas traditioneller, aber ebenso unverkennbar? Wie wäre es mit „nullsechs“? Vielleicht haben unsere Leser aber noch eine ganz andere Idee, etwas Unverwechselbares. Wir sind gespannt. Abgestimmt werden kann ab sofort auf Facebook, Twitter und Instagram. Oder schickt uns eine Mail mit dem Betreff “Stadionheft” mit eurem Favoriten an info@scpreussen-muenster.de.

Alle Beiträge