Nachdem in der vergangenen Woche nur vier YOUNGSTARS-Teams des SC Preußen 06 e.V. Münster im Einsatz waren, treten an diesem Wochenende wieder alle Mannschaften in ihren Meisterschafts-Ligen im Kampf um Punkte an.
U19-Trainer Cihan Tasdelen zeigte sich nicht nur mit der Vorstellung seiner Mannschaft am vergangenen Wochenende zufrieden, sondern auch mit den Darbietungen der vorherigen Wochen. Mit fünf Siegen aus fünf Spielen führen die Preußen souverän die Tabelle in der Westfalenliga an und haben Kurs auf den direkten Wiederaufstieg genommen. Dieser Weg soll auch im Heimspiel gegen den SC Verl konsequent weitergegangen werden. Gegen den Tabellensechsten aus Ostwestfalen peilen die Adlerträger den erfolgreichen Ausbau ihrer Startserie an.
Zwei Wochen hatte die U17 Zeit, sich auf die richtungsweisende Begegnung gegen den Bonner SC, es trifft der Dreizehnte auf den Zehnten der Tabelle, vorzubereiten. Diese Phase wurde genutzt, um zuerst einigen Spielern, die mit körperlichen Blessuren zu kämpfen hatten, die notwendige Pause zu geben. Da dazu aber noch bei einigen Akteuren schulische Verpflichtungen und bei anderen Krankheiten hinzukamen, reduzierte sich die Gruppe in den Übungseinheiten erheblich. „Die letzten beiden Wochen waren mit Sicherheit nicht optimal, aber die Pause hat auch gut getan“, hat Trainer Henning Timpe bis auf Leon Gensicke und Janes Niehoff alle Spieler gegen die Rheinländer an Bord. „Wir haben uns trotz der Widrigkeiten akribisch auf Bonn vorbereitet, die Spieler wissen was auf sie zukommen wird“, blickt Timpe auf den kommenden Kontrahenten, gegen den die U17 „zum Punkten verpflichtet ist“.
Zu Beginn der neuen Spielzeit lief es für die U16, die von Orhan Özkara trainiert wird, noch nicht rund. Drei Partien wurden verloren, aber nach zuletzt zwei Siegen in Folge geht die U16 mit breiter Brust in das innerstädtische Duell mit Münster 08. Zwei Tabellenränge liegen die Adlerträger vor dem Kanalklub, diese Konstellation soll nach der Gastpartie mindestens weiterhin Bestand haben.
So wie die U19 hat auch die U15 eine makellose Startbilanz aufzuweisen. Nach fünf absolvierten Partien stehen die möglichen 15 Zähler auf ihrem Punktekonto zu Buche. Am Wochenende gastiert der Spitzenreiter mit ihrem Trainergespann Thomas Pfeifer und Martin Hugel beim Delbrücker SC, die im Ranking die fünfte Position einnehmen. Mit drei Siegen, einem Unentschieden und einer Niederlage ist die U14 gut aus den Startlöchern gekommen. Das Team von Tommy Indlekofer empfängt am kommenden Spieltag auf heimischer Anlage als Tabellenvierter den Achten von Arminia Ibbenbüren.
Die dritte punktverlustfreie YOUNGSTARS-Mannschaft der Preußen ist die U13. Am Samstag trifft die Truppe von Chefcoach Stephan Häming auf dem Kunstrasen im Schatten des Preußenstadions auf Rot Weiss Ahlen. Bereits am Freitagabend greift die von Marc Wöstmann betreute U12 in das Geschehen ein. Beim SC Nienberge soll die Tabellenführung weiter verteidigt werden.
 
Die Spiele in der Übersicht:
U19 – SC Verl, Sonntag 11 Uhr, Kunstrasen
U17 – Bonner SC, Samstag 14 Uhr, Coerder Waldstadion
Münster 08 – U16, Samstag 11 Uhr, Mauritz-Lindenweg 95, 48145 Münster
Delbrücker SC – U15, Samstag 15 Uhr, Boker Straße 31, 33129 Delbrück
U14 – Arminia Ibbenbüren, Samstag 11:30 Uhr, Kunstrasen
U13 – Rot Weiss Ahlen, Samstag 17 Uhr, Kunstrasen
SC Nienberge – U12, Freitag 17:30 Uhr, Feldstiege 45, 48161 Münster

Alle Beiträge