„Ich wünsche mir, dass alle Jugendmannschaften den Klassenerhalt in ihrer Liga schaffen“, äußerte Jugendleiter Bernd Niewöhner vor dem Saisonbeginn der YOUNGSTARS einen konkreten Wunsch. Neben der U19 und der U17 sind am letzten Wochenende nun auch die U15, U14 und U13 in ihre Spielzeiten gestartet.

Die verletzungsgebeutelte U19 von Cihan Tasdelen musste am vergangenen Sonntag eine schwere Reise zum Nachwuchs vom FC Schalke 04 antreten. Beim Tabellenführer der A-Junioren Bundesliga West sollten die Adlerträger allerdings leer ausgehen. Fünf Zeigerumdrehungen nach dem Anpfiff schoss Felix Schröter Königsblau in Front, ehe Leroy Sané kurz vor der Pause für den 2:0-Halbzeitstand sorgte. Auch nach dem Seitenwechsel präsentierten sich die Nullvierer in Torlaune und kamen durch Schalke-Akteur Schröter zum 3:0 (55.). Richtig bitter wurde es für die Jungs von der Hammer Straße aber erst mit der Einwechslung von S04-Spieler Joshua Bitter, der kurz vor Schluss das vierte und fünfte Tor für die Knappen markierte und für den 5:0-Endstand sorgte.

U17 holt ersten Dreier

Grund zur Freude hatte hingegen die U17 von Trainer Henning Timpe. Am vierten Spieltag der B-Junioren Bundesliga West konnten die YOUNGSTARS endlich ihre ersten Punkte einfahren – gleich drei auf einen Streich. Auf der Sportanlage von Teutonia Coerde besiegten die Jungadler den Tabellenvierten vom Euskirchener TSC und verließen damit zum ersten Mal die Abstiegsplätze in Tabelle. Beim Blitzstart traf Preuße Marcel Exner bereits nach 280 Sekunden und sorgte damit für die 1:0-Pausenführung. Nach der Verschnaufpause schnürte Ali Ibraim schließlich einen Doppelpack (57., 64.) und brachte sein Team dadurch endgültig auf die Siegerstraße und zu den ersten hart erarbeiteten Punkten.

U15 mit 3:0-Auftaktsieg

Nach dem Gewinn der Westfalenmeisterschaft und dem damit verbundenen Aufstieg in die Regionalliga West schreibt die U15 von Trainergespann Martin Hugel und Thomas Pfeifer weiter an ihrer Erfolgsgeschichte. Zum Regionalliga-Auftakt setzten sich die Jungadler souverän mit 3:0 gegen die SG Unterrath 12/​24 durch. Nach einer torlosen ersten Halbzeit sorgten die Preußen Moritz Leisgang (48.), Alexander Gossen (64.) und Louis Diehl (70.) für die ersten Saisontore und brachten die Jungs von der Hammer Straße im Coerder Waldstadion damit auf die Siegerstraße.

„Drei Punkte zum Start sind natürlich immer gut und in gewisser Weise eine Genugtuung nach einer langen Vorbereitung. Ein positives Erfolgserlebnis mit dem die Jungs mögliche negative Erlebnisse in den nächsten Spielen besser wegstecken können“, erwartet U15-Coach Martin Hugel „knüppelharte Wochen“ in der Regionalliga und konnte sich deshalb umso mehr über den „völlig verdienten“ Auftaktsieg freuen.

U14 gewinnt in Lippstadt – U13 verliert gegen 08

Auch die U14 fuhr zum Auftakt der Landesliga einen Dreier im Bruchbaum Stadion ein. Beim Nachwuchs vom SV Lippstadt gewannen die YOUNGSTARS auf Kunstrasen mit 2:1 und konnten sich mit den Torschützen Moritz Pauli (36.) und Jakob Schulze Pals (38.) freuen. Die U13 von Trainergespann Jens Gabriel und Carl Philipp Hendricks ist hingegen mit einer Niederlage in die Nachwuchsrunde gestartet. Im Schatten des Preußenstadions mussten sich die Jungadler dem SC Münster 08 mit 0:2 im Stadtderby geschlagen geben. Für die Kanalkicker trafen dabei Paul Aloys Benedikt Dreesen (37.) und Nils Kenter (50.).

Die YOUNGSTARS-Ergebnisse in der Übersicht:

SCP U13 – SC Münster 08 | 0:2
SV Lippstadt 08 – SCP U14 | 1:2
SCP U15 – SG Unterrath | 3:0
Schalke 04 – SCP U19 | 5:0
SCP U17 – Euskirchener TSC | 3:0

Alle Beiträge