Die U19 des SC Preußen 06 e.V. Münster musste am dritten Spieltag der A-Junioren-Bundesliga West die dritte Niederlage einstecken. Damit ist das Team von Cihan Tasdelen jedoch das einzige YOUNGSTARS-Team, das am vergangenen Wochenende Punkte abgeben musste. Während die U14, die U13 und der jüngste Jahrgang des Preußen-Nachwuchs’ Kantersiege feierten, gestalteten die U17 und die U15 es wesentlich spannender. Im Derby gegen Arminia Bielefeld ließ die U16 ebenfalls nichts anbrennen und siegte souverän.

Für die U19 läuft es derzeit nicht rund, denn trotz aktzeptabler Leistung mussten die A-Junioren ihre dritte Niederlage im dritten Saisonspiel hinnehmen. Bei der Auswärtspartie gegen die Fortuna aus Düsseldorf verlor die Mannschaft klar mit 0:3. Dabei boten die Jungpreußen dem Gegner bis zur Pause ein Duell auf Augenhöhe. “Man hat gesehen, dass wir in der ersten Halbzeit aus unseren Fehlern gelernt haben. Wir standen sehr kompakt, haben nichts zugelassen und selbst drei große Chancen kreiert. Diese haben wir dann leider vergeben, dennoch hat es Spaß gemacht den Jungs zuzuschauen”, resümiert Tasdelen die erste Hälfte. Durch ein schnelles Gegentor im zweiten Durchgang verlor die U19 dann jedoch die Linie und gab die Partie aus der Hand. “Düsseldorf macht das 1:0 durch einen Distanzschuss. Danach geben wir alles aus der Hand und schauen den Fortunen zu, wie sie weitere Tore erzielen”, ist die Niederlage für den Coach grundsätzlich in Ordnung. Trotz erster Fortschritte im Lernprozess, wartet auf das Team also noch einiges an Arbeit.

U17 holt zweiten Dreier, U16 ist Derbysieger, U15 mit knappem Erfolg

Nach dem 5:0-Auftaktserfolg ließ die U17 von Coach Henning Timpe und Thomas Pfeifer nun einen knappen 2:1-Sieg beim Vfl Bochum folgen. Auf den ersten Treffer musste das Trainergespann jedoch lange warten, denn Denis Rosum brachte die Jungadler erst nach 58 Minuten in Führung. Einige Momente später schnürrte Rosum dann einen Doppelpack und erhöhte auf 2:0 (70.). Der Anschlusstreffer des Zweitliganachwuchses aus Bochum änderte letztlich nichts mehr am Endergebnis. “Wir waren nicht so gut, wie im ersten Spiel, da wir einige Dinge haben vermissen lassen. Das zeigt uns, dass das Ergebnis zwar stimmt, wir aber noch viel arbeiten müssen”, war Timpe mit der Leistung nicht hunderprozentig zufrieden, sieht den Dreier aber trotzdem als verdient an.

Die U16 empfing am zweiten Spieltag Arminia Bielefeld zum Derby an der Sentruper Höhe und konnte dies mit einem souveränen 3:0 für sich entscheiden. Leon Lüntz traf nach einer guten halben Stunde zum 1:0, Felix Fleck sorgte mit seinen beiden Toren (52./72.) im zweiten Durchgang für das verdiente Endresultat.
Knapper gestaltete die U15 ihre Begegnung bei Rot-Weiß Essen. Am Ende gingen die YOUNGSTARS dank eines frühen Treffers von Robin Flechsig (16.) als Sieger vom Platz und feierten somit die ersten Zähler in der neuen Saison.

U14 und U13 machen es erneut deutlich, U12 zweistellig

Auch die U14 durfte am letzten Wochenende erneut jubeln: Mit 5:1 bezwangen die Schützlinge von Tommy Indlekofer und Philipp Hendricks die Sportfreunde Mastbruch. Leonard Zenuni (15.) traf zum 1:0, die Gäste konnten die Führung allerdings noch vor der Pause egalisieren. In der zweiten Hälfte drehten die Jungpreußen dann auf und Luis Frieling schraubte das Ergebnis mit einem Hattrick (42./53.(55.) auf 4:1 hoch. Niklas Castelle setzte mit seinem Treffer noch einen oben drauf und sorgte für den 5:1-Endstand. Damit hat die U14 nun sechs von sechs möglichen Punkten eingefahren, was für Trainer Tommy Indlekofer eine “super Sache ist”. Dennoch sieht er noch einiges an Potenzial und “viel Luft nach oben”.
Nach einem 9:4 gegen Ibbenbüren folgte ein 5:1-Erfolg gegen den FC Eintracht Rheine: Die U13 unterstrich durch den deutlichen Sieg die Ambitionen auf den Meistertitel in der Bezirksliga. Leo Weichert (15./25.), Eric Reckels (20./53.) und Juan Cabrera (57.) schossen die Mannschaft von Jens Gabriel zum, auch in der Höhe, hochverdienten Auswärtserfolg. Einen absoluten Kantersieg feierte hingegen der jüngste Jahrgang der YOUNGSTARS, denn die U12 fertigte den SC Gremmendorf mit 15:0 ab und steht damit nach dem ersten Spieltag an Platz eins der Tabelle. Für die Tore sorgten Dino Redzic (7./8./14./19./37./41.), Henry Potthoff (10.), Marlon Schmitz (13./54.), Tim Heger (25.), sowie Henri Isert (51.), Mika Keute (53.) und Dean Winter (57.). Darüber hinaus traf das Heimteam aus Gremmendorf zwei Mal ins eigene Gehäuse.

Die YOUNGSTARS-Partien im Überblick:

Fortuna Düsseldorf – SCP U19 | 3:0

VfL Bochum – SCP U17 | 1:2

SCP U16 – Arminia Bielefeld | 3:0

RW Essen – SCP U15 | 0:1

SCP U14 – SF DJK Mastbruch | 5:1

Eintracht Rheine – SCP U13 | 1:5

SC Gremmendorf – SCP U12 | 0:15

Bericht: Jan Wassermann

Alle Beiträge