Die U19 des SC Preussen 06 e.V. Münster legte sich am vergangenen Samstag, beim international besetzten U19-Hallenturnier des SV Bayer Wuppertal, noch einen Titel unter den Weihnachtsbaum. Der eigens verlegte Kunstrasen in der Bayer-Sporthalle lag den YOUNGSTARS ebenso, wie das Spiel mit Rund-um-Bande.

In der Vorrundengruppe B trafen die Jungpreußen im ersten Spiel auf den Meisterschaftskonkurrenten Viktoria Köln und starteten mit einem 7:4-Sieg erfolgreich ins Turnier. Das zweite Spiel – ebenfalls gegen einen Bundesligisten – gewann die U19 in einer hart umkämpften Partie mit 3:2. Gegner war der 1. FC Mönchengladbach. Im letzten Vorrundenspiel reichte ein Punkt gegen den niederländischen Vertreter VV Venlo, um ins Halbfinale einzuziehen. Die Partie entwickelte sich in den 15 Minuten Spielzeit zu einer sehr hitzigen Begegnung, da die Niederländer nur mit einem Sieg ins Halbfinale einziehen konnte. 5:5 stand es am Ende und der Gruppensieg perfekt.

Im Halbfinale ging es gegen den Westfalenligisten SW Wattenscheid, der als Gruppenzweiter hinter dem Bonner SC die Gruppe A beendete. Die U19 des SCP spielte weiter ansehnlichen und offensiv denkenden Hallenfußball und besiegte SW Wattenscheid völlig verdient mit 4:2. Das andere Halbfinale gewann der Bonner SC mit 3:2 gegen den 1. FC Mönchengladbach.

Somit ging es im Finale des Wupper-Cups gegen den Bonner SC. In einem von beiden Mannschaften offensiv geführten Endspiel gewannen die YOUNGSTARS mit 5:2 und holte souverän den Turniersieg. „Die Jungs haben heute wie gefordert den Spaß in den Vordergrund gestellt und nebenbei noch richtig guten Hallenfußball gespielt. Das zeigt auch das Torverhältnis von 26:15 in 5 Spielen”, zeigt sich U19-Co-Trainer Patrick Wensing sehr zufrieden mit dem Ausflug in die Halle.

Hallenkader: Enes Kurt, Luca Zarmutek, Emirhan Danabas, Nils Burchardt, Niklas Middrup, Marvin Holtmann, Halil Elitok, André Born, Alessandro Tomasello, Lars Zeising und Lennart Stoll

Alle Beiträge