„KICK RACISM OUT!“ – Unter diesem Motto findet am Freitag, dem 24. April, von 14:30 bis 18 Uhr, zum bereits dritten Mal das U12-Streetsoccer-Turnier im Preußenstadion statt. Neben dem fußballerischen Kräftemessen soll dabei besonders das interkulturelle Miteinander sowie ein besonderer Teamgeist zwischen den jugendlichen Teilnehmern gefördert werden.

Mit der Unterstützung der Fanprojekte aus Bochum und Dortmund organisiert das sozialpädagogische Fanprojekt “FANport” der Outlaw Kinder und Jugendhilfe und der U12-Fanclub des SC Preußen 06 e.V. Münster auch in diesem Jahr die Durchführung des Turniers, das schon in den beiden vergangenen Jahren ein voller Erfolg war. Die Nachwuchsteams sind selbstverständlich interkulturell besetzt und können sich in Stadtteilzentren, Fußballvereinen und verschiedenen Schulen im Stadtgebiet Münsters zusammenfinden. Aufgrund der Vielzahl von Anmeldungen werden erstmals zwei Courts aufgebaut, sodass sowohl ein Mädchen- als auch ein Jungenturnier parallel ausgetragen werden, bei denen reizvolle Preise winken. Zwischen den Spielen gibt es Gelegenheit, die eigene Schussstärke mittels einer Ballgeschwindigkeits-Messanlage zu testen. Außerdem können sich die Nachwuchs-Kicker an der Torwand des FANport versuchen. Im Laufe des Nachmittags werden auch einige Spieler des SC Preußen beim Streetsoccer-Turnier vorbeischauen.

Einzige Voraussetzung ist, dass sich die Mannschaften mindestens aus Spielern drei verschiedener Kulturen zusammensetzen müssen. Besteht euer Team also aus dem nächsten Amaury Bischoff, Mehmet Kara oder Jens Truckenbrod? Perfekt! Dann könnt ihr euch als Team anmelden.

Gespielt wird in einem Street-Soccer-Court auf Asphalt im vier gegen vier ohne Torwart. Eine gut bestückte Reservebank mit zwei Auswechselspielern ist ebenfalls zu empfehlen, denn während der Partien geht es sportlich hoch her. Alle Teilnehmer dürfen sich schon im Vorfeld als Gewinner sehen: „Alleine für das Antreten haben alle Teams eigentlich einen Preis verdient“, sprach Edo Schmidt, Organisator des Turniers und Leiter des FANport, bei den ersten Auflage allen Teilnehmern ein Lob aus. Aber natürlich warten am Ende auch Pokale und einige Sonderpreise auf die besten und fairsten Teams.

Noch bis zum 23. April können sich Teams für das dritte U12-Streetsoccer-Turnier beim sozialpädagogischen Fanprojekt “FANport” (fanport@outlaw-jugendhilfe.de) anmelden. Die Anmeldebedingungen sowie weitere Infos finden sich auf der FANport-Homepage: www.fanport-muenster.de

Alle Beiträge