Beim Bezirksligisten Westfalia Kinderhaus bestritten die Adlerträger am Sonntagnachmittag ihr zweites Vorbereitungsspiel. Auf der Sportanlage Große Wiese fuhr die Mannschaft von Preußencoach Ralf Loose einen  souveränen 3:0-Sieg ein. Einziger Wer­muts­trop­fen war die Auswechslung von Simon Scherder, der in der 2. Halbzeit verletzungsbedingt vom Feld musste. Weiter geht es für die Jungs von der Hammer Straße dann am kommenden Mittwoch, um 19 Uhr, in Billerbeck gegen den VfL Bochum.

Den heutigen Spielverlauf gibt es hier zum Nachlesen:

+++ 90. Minute +++

Der Regen wird stärker, aber jetzt ist Schluss – zum Glück für die Zuschauer. Der Schiedsrichter beendet die zweite Testpartie der Preußen. Es bleibt beim 0:3.

+++ 81. Minute – 0:3 +++

Und da fällt der dirtte Treffer an diesem Sonntagnachmittag. “Rocky” Krohne legt ab, Marcel Reichwein bedient Abdenour Amachaibou und der lässt den Ball im Netz zappeln. Während die Preußen den Spielstand erhöhen, verlassen die ersten Zuschauer wetterbedingt die Anlage.

+++ 75. Minute +++

Während leichter Regen über Münsters Norden einsetzt, warten wir vergebens auf den Torreigen. 1100 zahlende Zuschauer haben heute den Weg hier her gefunden, ein paar Zaungäste – die sich den Eintritt gespart haben – kommen hinzu.

+++ 67. Minute +++

Westfalia Kinderhaus mittlerweile mit dem dritten Wechsel. Es steht immer noch 0:2 auf der Sportanlage Große Wiese. Die Adlerträger bestimmten das Aufeinandertreffen, Kinderhaus steht hinten aber diszipliniert und lässt wenig zu.

+++ 52. Minute +++

Der nächste Wechsel beim SCP: Einer, der so nicht eingeplant war. Simon Scherder hat es am Knie erwischt. Der Verteidiger muss verletzt raus, für ihn schickt Preußencoach Ralf Loose Abedenour Amachaibou auf den Rasen. Gute Besserung, Simon!

+++ 46. Minute – Anstoß zur 2. Halbzeit +++

Weiter geht es hier in Münsters Norden. Einen Seitenwechsel und vier Spielerwechsel haben wir insgesamt gezählt. Für Niklas Lomb steht jetzt Maximilian Schulze Niehues zwischen den Pofsten, Heitmeier ist für Müller drin, Schwarz läuft für Bischoff auf und Reichwein ersetzt Kara.

+++ 45. Minute +++

Schiedsrichter Jürgen Meller aus Everswinkel pfeift pünktlich nach 45. Minuten zur Halbzeitpause. Die Adlerträger gehen mit einer 2:0-Führung in die Kabine. Da ist noch Luft nach oben. Der Bezirksligist aus Kinderhaus schlägt sich über weite Strecken sehr gut.

+++ 36. Minute +++

Adlerträger Mehmet Kara dribbelt die komplette Westfalia-Defensive schwindelig. Drei, vier Mann lässt er stehen und schiebt dann locker ein. SCW-Keeper Tim Pieper hat keine Chance. Die Preußen erhöhen auf 0.2.

+++ 30. Minute +++

Szenenapplaus in Kinderhaus! Lion Schweers verschätzt sich und bekommt im eigenen Sechzehner den Ball nicht weg. Westfalia-Stürmer Tomasso nutzt die Gelegenheit, setzt sich gegen Schweers durch und testet SCP-Schnapper Lomb aus kürzester Distanz. Lomb mit einer ganz starken Reaktion, es bleibt beim 1:0 für den SCP.

+++ 21. Minute  0:1 +++

Geht doch! Genau zehn Minuten nach dem ersten Torschuss erzielt der SCP das erste Tor auf der “Großen Wiese”. Über links ziehen die Adlerträger ihren Angriff auf, dann wird Mehmet Kara in Szene gesetzt, dribbelt zwei Gegenspieler aus und steckt auf Rocky Krohne durch. Der Niederländer dreht sich im Fünfer um seinen Gegenspieler und versenkt das Leder in den Maschen.

+++ 11. Minute +++

Jetzt aber! Langer Ball auf Krohne, der schraubt sich am Fünfereck hoch und legt mit dem Kopf auf Hoffmann ab. Hoffmann geht volles Risiko und hält einfach mal drauf. Der Ball zischt haarscharf am rechten Pfosten vorbei. Der Bezirksligist macht seine Aufgabe bisher sehr gut. Kompliment.

+++ 8. Minute +++

Westfalia kommt zum ersten Mal gefährlich in den SCP-Sechzehner. Tomasso setzt Zegiri gut in Szene, der kommt aber nicht an Felix Müller vorbei. Auf Preußenseite konnten wir noch keine nennenswerte Aktion verbuchen.

+++ 15:02 – Anstoß +++

Die Preußen haben angestoßen. Unsere Jungs laufen in den grünen Heimtrikots, schwarzen Hosen und grünen Stutzen auf. Die Hausherren ganz in Weiß.

+++ 14:55 +++

Ja, sogar Heimspiel-Atmosphäre hier in Münsters Norden. Wir haben unseren Stadionsprecher “Kerni” mitgebracht, der jetzt die Aufstellungen raushaut. Gleich geht’s los…

+++ 14:45 +++

Kevin Schöneberg, Jesse Weißenfels und Marcus Piossek sind heute verletzungsbedingt nicht dabei. Auf der Preußenbank nehmen dafür folgende Akteure Platz: Benjamin Schwarz, Marc Heitmeier, Maximiian Schulze Niehues, Marcel Reichwein, Abdenour Amachaibou und Marco Aulbach. Während sich die beiden Mannschaften warm ballern, füllt sich die Sportanlage Große Wiese langsam aber sicher.

+++ 13:42 +++

Sonntagnachmittag, 14:42 Uhr, joveles Fußballwetter in Münster und der SC Preußen läuft heute zum zweiten Testspiel der noch jungen Sommervorbereitung 2015/16 bei Westfalia Kinderhaus auf. Wir haben unseren Stehtisch auf Höhe der Mittellinie beschlagnahmt und legen mit der heutigen Startelf los: Lomb – Scherder, Pischorn, Schweers, Müller – Bischoff, Wiebe – Kara, Stoll, Hoffmann – Krohne …so könnten unsere Jungs gleich, um 15 Uhr, auflaufen.

Aufstellung 1. Halbzeit: Lomb – Scherder, Pischorn, Schweers, Müller – Bischoff, Wiebe – Hoffmann, Stoll, Kara – Reichwein

Aufstellung 2. Halbzeit: Schulze Niehues – Scherder (52. Amachaibou), Pischorn, Heitmeier, Schweers – Wiebe, Schwarz – Stoll, Krohne, Hoffmann – Reichwein

Alle Beiträge