Norbert Meier (Trainer Arminia Bielefeld): “Glückwunsch an die Preußen. Ich denke, der Sieg ist ab dem 1:1 absolut verdient. Es hat vorher nicht viele Chancen für Münster gegeben, aber in der zweiten Hälfte haben wir nicht mehr genügend nach vorne getan. Insofern hat der Elfmeter das Spiel gedreht. Bei uns sind die Leistungen noch immer zu unterschiedlich. Wir müssen nach dem 1:0 darauf aus sein, das 2:0 nachzulegen – was uns jedoch nicht gelungen ist.”
Ralf Loose: “Ein tolles Spiel vor großartiger Kulisse. Ich denke, wir waren von Anfang an die bessere Mannschaft. Wir waren gewarnt, weil Bielefeld mit der besten Offensive angereist ist und haben geschickt verteidigt. Trotzdem mussten wir den Rückstand hinnehmen – eine kalte Dusche für uns. Ich habe der Mansnchaft in der Pause Mut gemacht und gesagt, wenn wir weiter ohne Scheu nach vorne spielen, werden wir etwas mitnehmen. Nach dem Ausgleich war die Spielfreude bei meiner Mannschaft immer deutlicher zu sehen. Insgesamt war das heute die richtige Antworr auf eine turbulente Woche. Der Verein hat die richtige Entscheidung getroffen und die Reaktion der Mannschaft spricht auch für sich. Zu keiner Sekunde hat man gemerkt, dass es zu irgendwelchen Vorfällen gekommen ist.”
Marcus Piossek: “Nach dem Rückstand haben wir weiter konzentriert nach vorne gespielt und am Ende verdient gewonnen – weil wir, wie ich finde, über 90 Minuten die bessere Mannschaft waren. Wir haben viel Druck gemacht und uns Chancen erarbeitet. Nun müssen wir nachlegen.”
Kevin Schöneberg: “Ein überragendes Spiel von uns. Wir hatten mehr und die besseren Spielanteile. Nach dem 1:1 hatten wir das Spiel komplett im Griff und haben verdient drei Punkte eingefahren.”
Amaury Bischoff: “Wir haben ein super Spiel gemacht – auch in der ersten Halbzeit. Wir sind oben mit dabei, dürfen aber nicht vergessen, dass diese Liga sehr ausgeglichen ist. Ein Blick auf die obere Tabellenhälfe beweist das.”
Benjamin Siegert: “Nach dem Rückstand wollten wir mit Dampf aus der Kabine kommen – das ist uns sehr gut gelungen. Von einer Krankheitswelle, die uns zweifelsohne schwer zugesetzt hat, hat man nichts gesehen. Auch das spricht für eine starke Mannschaftsleistung unsererseits.”
Rogier Krohne: “Ein super Ergebnis, mit einem super Spiel unserer Mannschaft. Derbysieg – dafür spielen wir Fußball.”
Dominik Schmidt: “Wenn wir gegen Köln am kommenden Freitag nachlegen, ist dieser Sieg doppelt wertvoll. In der Ferne haben wir noch einiges gutzumachen und das gehen wir jetzt an.”
Carsten Gockel: “Es gibt nichts Schöneres als einen Derbysieg. Die Mannschaft hat sich das Ergebnis von der ersten Minute an verdient. Der Rückstand war sehr unglücklich, denn unsere Mannschaft hatte für meine Begriffe über das komplette Spiel die bessere Spielanlage. Am Ende haben wir auch in der Höhe verdient gewonnen.”
Marco de Angelis: “Das war mal wieder ein echtes Highlight in diesem Jahr im Preußenstadion vor ausverkauftem Haus. Die Mannschaft hat über 90 Minuten gezeigt, dass sie besser war und den Sieg am Ende auch erzwungen. Gerade nach der letzten Woche hat die gesamte Mannschaft eine überragende Antwort gezeigt und bewiesen, dass die Missstände ausgeräumt sind.”

Alle Beiträge