Liebe Fans und Freunde des VfL Osnabrück,

ein Spieltagsplakat, das für das Derby gegen den VfL am 7. Februar werben soll und den Spieler Amaury Bischoff darstellt, stößt in der Fanszene der Lila-Weißen auf großen Unmut. Dies nehmen wir als Verein und insbesondere als Medienabteilung des SC Preußen 06 e.V. Münster sehr ernst und möchten dazu kurz Stellung beziehen.

Zu keinem Zeitpunkt war es unsere Absicht, die Fans, Spieler oder Verantwortlichen des VfL Osnabrück mit diesem Plakat zu provozieren. Wir pflegen – bei aller sportlichen Rivalität – ein sehr gutes Verhältnis zu unseren Partnern in Osnabrück und tragen unsere Derbys ausschließlich auf dem Platz aus.

Beim kritisierten Plakat handelt es sich nicht um ein offizielles Spieltagsplakat des SC Preußen 06 e.V. Münster. Vielmehr ist es die Arbeit eines unabhängigen Grafikers, der die alleinige gestalterische Verantwortung trägt und diese Plakate völlig eigenständig und nicht im Auftrag konzipiert. Der Verein nutzt diese aufwändig gestalteten Plakate gelegentlich für seine digitale Kommunikation. Dass das in diesem Fall auch geschehen ist, darf man als unglücklich bezeichnen, keinesfalls sollte es aber provozieren oder Feindseligkeit schüren. Dies gilt sowohl für den Verein als auch für den Grafiker, wie dieser ausdrücklich versicherte.

Aus Respekt vor den Fans des VfL und unseren Freunden im Verein, werden wir das Plakat nicht mehr für unsere Kommunikation einsetzen. Aus dem entsprechenden Beitrag auf unserer Internetseite haben wir es entfernt.

Wir freuen uns auf ein spannendes und faires Derby bei uns im Preußenstadion!

Marcel Weskamp

Medienverantwortlicher

SC Preußen 06 e.V. Münster

Alle Beiträge