In der A-Junioren-Bundesliga richten sich derzeit alle Augen auf BVB-Wunderkind Yousouffa Moukoko, das war auch am Sonntag beim Saisonauftakt unserer U19 im Preußenstadion nicht anders. Und während sich die Jungpreußen lange leidenschaftlich wehrten, geriet die Partie am Ende doch zu den erwarteten Moukoko-Festspielen. Drei Treffer erzielte der Ausnahmespieler im zweiten Durchgang binnen 16 Minuten.

Dass das Ergebnis schließlich mit 0:5 recht deutlich ausfiel, war nach den ersten 45 Minuten nicht unbedingt zu erwarten. Die Adlerträger machten dem Favoriten das Leben schwer und gingen nur mit einem 0:1-Rückstand, der alleridngs schon früh fiel (4.), in die Pause. Aber leider auch mit einem Mann weniger. Tom Sikorski sah nach 43. Minuten die gelb-rote Karte, was das Unterfangen natürlich nicht einfacher machte. „Eine harte Entscheidung, bis dahin haben wir vielen von dem umgesetzt, was wir uns vorgenommen hatten. In Unterzahl war das dann aber eine sehr große Aufgabe für uns“, so Trainer Arne Barez nach dem Spiel, der in der 87. Minute schließlich den fünften Treffer der Borussia sah.

In der Verbandsliga musste sich die U16 dem FC Schalke 04 mit 1:2 geschlagen geben. Vor allem zwei nachlässige Minuten brachten den SCP, der schon nach elf Minuten in Führung gegangen war, um den Sieg. In der 48. Minute erzielten die Knappen den Ausgleich, nur zwei Zeigerumdrehungen später erzielten sie den Siegtreffer.

Einen ungefährdeten 3:0-Heimsieg fuhren die C-Junioren in der Regionalliga West ein. Zwei Treffer vor der Pause durch Gündogdu und Kosar sowie der Schlusspunkt durch Tyrell in der 63. Minute brachten die U15 zum ersten Saisonsieg.

Bereits den dritten Sieg in Folge konnte die U14 verbuchen. Sie setzte sich in der Landesliga gegen den Bielefelder Vertreter VfR Wellersiek durch. „Das war ein typisches Landesliga-Spiel gegen einen körperlich sehr robusten Gegner. Davon haben wir uns durchaus beeindrucken lassen, konnten aber mit unserer spielerischen Qualität dagegenhalten. 2:0 gewonnen zu haben, macht uns stolz“, fasste Coach Tommy Indlekofer zusammen.

Einen echten Kantersieg feierte die U13 gegen den Borghorster FC und schraubte das Ergebnis sogar zweistellig in die Höhe. Damit thronen die D-Junioren mit drei Siegen aus drei Spielen und einem Torverhältnis von 19:3 an der Spitze der Bezirksliga. „Es war ein starker und dominanter Auftritt unserer Mannschaft. Wir haben die Partie konzentriert zu Ende gespielt”, fasset Trainer Frank Plagge zusammen.

Die YOUNGSTARS-Ergebnisse in der Übersicht

SCP U13 – Borghorster FC 11:0

SCP U14 – VfR Wellensiek 2:0

SCP U15 – SpVgg Schonnebeck 3:0

SCP U19 – Borussia Dortmund 0:5

Schalke 04 – SCP U16 2:1

 

Alle Beiträge