Die Bewertung des 1:1-Unentschiedens gegen Eintracht Braunschweig am Montagabend fällt wirklich schwer. Die Preußen schaffen es einmal mehr, ihre große Moral zu zeigen, nicht aufzustecken und erneut einen Rückstand zu kontern. Andererseits steht dem die Tatsache entgegen, dass die Hausherren ein weiteres Mal hinten lagen – wenn auch dieses Mal nur durch ein Traumtor. Nüchtern betrachtet, könnte man festhalten, dass die Münsteraner gegen eine ambitionierte Drittliga-Mannschaft einen verdienten Punkt eingefahren haben. Doch die Tabelle spricht eben eine andere Sprache und drückt diesem Unentschieden den Stempel auf, dass es am Ende doch wieder zu wenig war. Wie die Spieler Simon Scherder und Heinz Mörschel die Partie und das Ergebnis einstufen, erfahrt ihr bei nullsechs.tv. Darüber hinaus hat auch der Ex-Preuße Danilo Wiebe nochmal vorbeigeschaut. Kneistert rein.

Alle Beiträge