Schwarz-weiß-grün ist in diesem Jahr die Trendfarbe in der Vorweihnachtszeit, denn erstmals in der 110-jährigen Vereinsgeschichte ist der Traditionsverein von der Hammer Straße mit einem eigenen Stand auf dem Adventsmarkt am Aegidiimarkt vertreten. Von A wie Adventskalender bis Z wie Zwerg mit Leeze bleiben am Preußenstand keine Wünsche offen. Seit dem 21. November bis zum 23. Dezember ist das Team des SCP vor Ort und bietet dabei alles, was das Preußenherz begehrt.

Mit seiner prächtigen Krippe, einer sechs Meter hohen Holzpyramide, einer Märchenwelt und vielen attraktiven Verkaufsständen lädt der Aegidii-Weihnachtsmarkt die ganze Familie zum entspannten Bummeln ein. Für eine weihnachtliche Stimmung sorgt ein schönes Glockenspiel zu jeder halben Stunde. Und mitten drin: Die Adlerträger.

„Neben dem Weihnachtsgeschäft geht es uns auch darum, den Verein von der Hammer Straße in die Innenstadt zu transportieren. Wir wollen dort zusätzliche Sympathiepunkte sammeln und uns als Verein zum Anfassen präsentieren“, beschreibt die Merchandising-Verantwortliche des SC Preußen, Maren Schulenberg, die Zielsetzung für die Vorweihnachtszeit. „Besonders freue ich mich aber, dass wir den lange geäußerten Wunsch unserer Fans nach einem eigenen Stand nun in die Tat umsetzen konnten“, so Schulenberg weiter. Unterstützung erhält das Verkaufsteam dabei in regelmäßigen Abständen von Spielern und Verantwortlichen des Drittligisten.

Alle Beiträge