„Absoluter Ausnahmezustand“ herrschte am Dienstagmittag an der Hiltruper Ludgerusschule. Denn bereits mit der Ankunft von Patrick Kirsch und Thorsten Schulz waren laute „Preußen! Münster!“-Fangesänge aus dem Klassenzimmer der 4 a auf dem Schulhof zu vernehmen. Ein besseres Empfangskomitee hätte es für die beiden Adlerträger wohl kaum geben können.

Die Viertklässler, die bei der Verlosung des Medienprojekts „Klasse!“ der Westfälischen Nachrichten einen Heimspiel-Besuch an der Hammer Straße samt einer exklusiven Stadionführung gewonnen hatten, durften sich nun über eine unvergessliche Schulstunde mit ihren Idolen freuen.

„Wie seid ihr zum SC Preußen gekommen? Wie seid ihr Profis geworden? Wie oft müsst ihr trainieren? Wann habt ihr angefangen Fußball zu spielen?“ Die neugierigen Grundschüler hatten sehnsüchtig auf die Drittligaspieler gewartet und waren mit einem eigens angefertigten Fragenkatalog bestens vorbereitet. Neben den 20 Nachwuchsfans war auch das Klassenmaskottchen Max Maus, seit dem 1. Schultag im Preußentrikot mit von der Partie, Teil der unterhaltsamen Fragerunde.

„Ganz wichtig ist der Spaß an der Bewegung. Man muss dran bleiben, trainieren, hart an sich arbeiten und immer an sich glauben. Der Rest kommt dann von alleine“, gab Patrick Kirsch den Viertklässlern auf Nachfrage auch Tipps für eine mögliche Fußballerkarriere.

„Eine tolle Sache und ein super Projekt. Die Bewerbung kam von den Kindern selbst und als wir gewonnen haben, war der Jubel groß. Das Heimspiel-Erlebnis gegen Mainz war schon spitze, aber diese Schulstunde hat alles getoppt“, zeigte sich auch Klassenlehrerin Susanne Massat begeistert und verriet: “Unser Herz schlägt für Preußen”.

Nach unzähligen Erinnerungsfotos und erfüllten Autogrammwünschen verabschiedete die Klasse 4a die beiden Adlerträger mit einem herzlichen Dankeschön und einem dicken Applaus. „Es hat wirklich Spaß gemacht. Für uns Spieler ist der Aufwand gering, aber für die Kinder ist es ein Riesenerlebnis, wahrscheinlich sogar ein kleines Highlight der Schullaufbahn“, bedankte sich Thorsten Schulz für den Empfang und eine nette Schulstunde an der Hiltruper Ludgerusschule.

schulbesuch_hiltrup

Alle Beiträge