Jahr für Jahr wird im Nachwuchsbereich des SC Preußen Münster eine herausragende Arbeit geleistet – auf und neben dem Platz. Der sportliche Erfolg der YOUNGSTARS ist angesichts der infrastrukturellen Bedingungen einzigartig, dazu wird an der Hammer Straße viel Wert darauf gelegt, den Talenten grundlegende Werte mit auf den Weg zu geben. Für diese ganzheitliche Ausbildung im Leistungssport ist der Adlerclub jetzt durch den Deutschen Olympischen Sportbund und den zuständigen Spitzenverband, den Deutschen Fußball-Bund, mit dem „Grünen Band“, einer bundesweit angesehenen und etablierten Auszeichnung für vorbildliche Talentförderung, prämiert worden.

„Dieser Preis macht uns wirklich stolz und wir sind sehr glücklich, dass unsere Nachwuchsabteilung mit so einem Preis ausgezeichnet wird. Das zeigt einmal mehr, dass die geleistete Arbeit hier wahrgenommen und auch wertgeschätzt wird – weit über die Stadtgrenzen von Münster hinaus.“

Sportdirektor Peter Niemeyer

Die Preußen folgen im Bereich Fußball dabei auf den FC St. Pauli, den letztjährigen Gewinner. Insgesamt wird das „Grüne Band“ jährlich an 50 olympische und nicht-olympische Sportarten überreicht, die Bewerbung läuft dabei über den jeweiligen Spitzenverband. Als einer von 50 Gewinnern erhält der Sportclub zudem eine 5.000 EUR Prämie. „Dieser Preis macht uns wirklich stolz und wir sind sehr glücklich, dass unsere Nachwuchsabteilung mit so einem Preis ausgezeichnet wird. Das zeigt einmal mehr, dass die geleistete Arbeit hier wahrgenommen und auch wertgeschätzt wird – weit über die Stadtgrenzen von Münster hinaus“, zeigt sich Sportdirektor Peter Niemeyer begeistert und sagt weiter: „Ich habe die Jugendabteilung hier, trotz gewisser Umstände, von Beginn an als überaus motiviert und engagiert kennen- und schätzen gelernt. Umso mehr freut mich, dass der Aufwand aller, die am Erfolg mitwirken, auch in dieser Form Früchte trägt und gewürdigt wird.“

Das ist „Das Grüne Band“

Seit 1986 fördern die Commerzbank AG und der Deutsche Olympische Sportbund über die Initiative „Das Grüne Band für vorbildliche Talentförderung im Verein“ Kinder und Jugendliche. “Das Grüne Band“ belohnt konsequente Nachwuchsarbeit im Leistungssport, unabhängig von der Vereinsgröße oder der Popularität der Sportart. Für “Das Grüne Band“ können sich Vereine oder einzelne Abteilungen bis Ende März jeden Jahres bei ihren Spitzenverbänden bewerben. Die Bewertungskriterien ergeben sich aus dem Nachwuchsleistungssport-Konzept des DOSB und schließen unter anderem die Trainersituation, die Zusammenarbeit mit Institutionen wie Schulen oder Olympiastützpunkten, die Doping-Prävention sowie pädagogische Aspekte der Leistungsförderung mit ein.

Die Jury prämiert jedes Jahr 50 Vereine oder Vereinsabteilungen aus den olympischen und nicht olympischen Spitzenverbänden des Deutschen Olympischen Sportbundes, deren sportfachlichen Voraussetzungen zur Förderung erfüllt sind. Voraussetzung für die Vereine ist, dass sie aktive Talentsuche und -förderung von Jugendlichen sowie aktive Dopingprävention betreiben.

Alle Beiträge