Mit Orkanböen und Dauerregen zog Sturmtief “Niklas” Anfang April über Deutschland hinweg. An Fußballspielen war eigentlich nicht zu denken, doch die 65 Kids des „Mind-and-move-Trainingscamps“ trotzten Wind und Wetter und kamen in den Osterferien voll auf ihre Kosten – vier Tage lang Fußball pur! Denn in Kooperation mit der Stiftung “Mind-and-move” organisierte der SC Preußen 06 e.V. Münster auch in diesem Jahr für alle fußballbegeisterten Kids von 8 bis 12 Jahren ein „wetterfestes“ Fußballcamp in der schulfreien Zeit.

Zunächst fanden mehrere Trainingseinheiten unter der Leitung von lizenzierten Jugendtrainern des Adlerclubs im Schatten des Preußenstadions statt. Dort konnten die Nachwuchskicker trainieren wie die Profis. Im weiteren Verlauf der Trainingswoche zog es den Tross dann in die Soccer-Halle Rummenigge. Dabei standen nicht nur fußballerische Schwerpunkte, sondern vor allem der Spaß am runden Leder im Vordergrund.

Der Besuch von Cheftrainer Ralf Loose, der ein bisschen aus dem Nähkästchen plauderte, die Autogrammstunde mit Marcel Reichwein und Fabian Hergesell sowie die Pressekonferenz mit Kapitän Jens Truckenbrod und Mehmet Kara im Presseraum der TUJA-Haupttribüne waren echte Highlights, die bei den kleinen Preußenfans nicht nur für Abwechslung, sondern auch für große Augen und strahlende Gesichter sorgten.

Zum Abschluss lieferten sich alle Teilnehmer ein spannendes Kräftemessen in der Soccer-Halle Rummenigge, um einen Feriencamp-Turniersieger zu ermitteln. Natürlich ging bei der anschließenden Siegerehrung keiner leer aus, einen entsprechenden Preis gab es für alle Beteiligten. Abgerundet wird das erfolgreiche „Mind-and-move-Trainingscamp“ schließlich am kommenden Samstag, wenn der gemeinsame Besuch des Heimspiels der Adlerträger gegen den Chemnitzer FC für alle 65 Kids ansteht.

Alle Beiträge