Der SC Preußen 06 e.V. Münster hat seine Personalplanungen auf der Torhüterposition abgeschlossen. Marco Aulbach wechselt von Eintracht Frankfurt II nach Münster und erhält einen Einjahresvertrag plus Option.
„Marco ist ein junger, entwicklungsfähiger Spieler, der genau in unser Anforderungsprofil passt und sich im Probetraining für einen Vertrag empfehlen konnte“, freut sich Sportvorstand Carsten Gockel, nun alle drei Torhüterpositionen besetzt zu haben. Bereits am Dienstag verlängerte Maximilian Schulze Niehues sein Arbeitspapier um zwei weitere Jahre.
„Die Eindrücke aus dem Probetraining waren sehr positiv. Hier wird sehr professionell gearbeitet und ich will mich über meine Trainingsleistungen anbieten“, stellt sich der 20-Jährige der “neuen Herausforderung in der 3. Liga.“
Der 1,91 Meter große Schlussmann absolvierte in der abgelaufenen Saison 7 Partien für die U23 von Eintracht Frankfurt in der Regionalliga Südwest. Vor seiner Zeit in Hessen stand er beim SV Wacker Burghausen unter Vertrag, für den er 15 Partien in der Bayernliga Süd und ein Spiel in der 3. Liga bestritt. Ausgebildet wurde Marco Aulbach beim TSV 1860 München in der A- und B-Junioren-Bundesliga.
Als 18-Jähriger debütierte der gebürtige Aschaffenburger unter Horst Hrubesch in der U19-Nationalmannschaft. Viermal stand er für die U19-Auswahl im Aufgebot und kam in zwei Partien, gegen Estland und Weißrussland, zum Einsatz.
 
 

Alle Beiträge