Der Drittliga-Fußball ruhte für den SC Preußen 06 e.V. Münster nach der Spielabsage aus Würzburg, nichtsdesttrotz ging es für die Adlerträger am Samstag raus auf den Platz. An der Adolfshöhe in Albersloh testeten die Preußen ersatzweise gegen den SV Meppen und präsentierten sich gegen den Regionalligisten aus dem Emsland in Torlaune. Nach 90 Minuten fuhr der SCP einen verdienten 5:3-Seig ein. Unseren Liveblog gibt es hier zum Nachlesen:

+++ 90. Minute +++

Erneut haben Özkara, Krohne und Stoll die Chance auf das 6:3, doch in der letzten Szene vergeben die Preußen kläglich, sodass es beim 5:3 bleibt. Der Stadionsprecher denkt immer noch, dass das Testspiel 6:3 ausgegangen ist und gibt dementsprechend den flaschen Endstand durch. Mit Gelächter verabschieden sich die Zuschauer aus Albersloh. Herrlich.

+++ 89. Minute +++

Stoll bringt das Runde im Eckigen unter, aber dann entscheidet das Schiedsrichtergespann auf Abseits. Den Stadionsprecher kümmert das nicht, er gibt trotzdem das vermeintliche 6:3 durch. Herrlich.

+++ 85. Minute +++

Die Adlerträger spielen das hier souverän runter, ohne sich mit dem Spielstand zufriedenzugeben. Immer wieder versuchen die Schützlinge von Horst Steffen vorne anzupacken und auf das 6:3 zu gehen. Wer heute nicht in Albersloh war, hat wirklich ein launiges Testspiel verpasst, das Lust auf die restlichen Drittligaspiele in dieser Saison macht.

+++ 71. Minute +++

Nicht nur zahlreiche Treffer gab es heute in Sendenhorst zu sehen, auch einige Wechsel hat Horst Steffen im bisherigen Spielverlauf vorgenommen. Aktuell ist folgende Elf auf dem Kunstrasen: Schulze Niehues – Kopplin, Schweers, Heitmeier, Müller – Stoll, Philipps, Tritz – Özkara, Reichwein, Krohne.

+++ 66. Minute – Der SCP macht das nächste Tor +++

Die nächste Bude geht auf Marcel Reichwein: Erst wird “Cello” vom Meppener Schlussmann zu Fall gebracht, dann tritt Reichwein aber selbst an …und verwandelt sicher zum 5:3!

+++ 58. Minute – 4:3 für den SCP! +++

Was der SV Meppen kann, kann der SC Preußen schon lange: Reichwein bedient Amachaibou, der wieder auf und davon ist und das Leder zum 4:3 im Netz zappeln lässt: Richtig was los hier an der Adolfshöhe in Albersloh!

+++ 55. Minute – Meppen gleicht zum 3:3 +++

Muhamed Alawie kommt vor dem SCP-Kasten frei zum Schuss und brintgt das Leder in den Maschen unter. Keine Chance für Schulze Niehues. Was ist mit Meppen los? Und was machen unsere Jungs da?

+++ 50. Minute +++

Wie die Feuerwehr kam der SV Meppen aus der Kabine. Da sind uns glatt unsere Wechsel durchgerutscht. Hier also der passende Nachtrag: Lomb, Schöneberg, Bischoff und Hoffmann durften unter die Dusche. Neu dabei sind nun Schulze Niehues, Kopplin, Müller und Özkara. Tritz rückt damit ins Mittelfeld, Müller nimmt die Position des Linksverteidigers ein.

+++ 46. Minute – Weiter geht’s! Meppen kommt ran: 3:2! +++

Der Schiedsrichter Bastian Börner gibt das Spiel wieder frei und prompt erzielt der SV Meppen den Anschlusstreffer zum 3:2. Erdogan Pini netzt und die Preußen dürfen wieder anstoßen.

+++ 45. Minute – Halbzeit +++

Der Halbzeitpfiff ertönt und die Preußen verabschieden sich vor 341 Zuschauern mit 3:1 in die wohlverdiente 15-minütige Pause. Macht Spaß hier in Albersloh!

+++ 40. Minute – 3:1 für den SCP +++

Die Schwarz-Weiß-Grünen – heute in Schwarz und Grau gekleidet – sind gut drauf! Nach einer Ecke schaltete der SCP schnell um: Amachaibou bekommt das Runde in der eignen Hälfte und schlägt ein langes Ding auf Mehmet Kara, der zum passenden Moment startet und seinen Gegenspieler davoneilt. Vor dem Meppen-Torwart bleibt “Memo” ganz cool, dribbelt den Schlussmann aus und schiebt zum 3:1 ein.

+++ 35. Minute +++

Ein französisches Kunstwerk, ein Spielzug wie ein Gemälde! Bischoff aus dem Fußgelenk mit dem Außenrist auf den startenden Tritz. Die Meppen-Abwehr ist ausgehebelt und Tritz muss nur doch den SV-Schlussmann stehen lassen, doch dann hebt der Linienrichter die Fahne: Abseits. Nein, nein, nein. Wie schade…

+++ 30. Minute – Der SCP geht wieder in Führung! +++

Bischoff bekommt vor dem gegnerischen Sechzehner das Leder, wartet lange, schaut sich seine Gegenspieler aus und bringt den Pass dann genau zum richtigen Zeitpunkt in die Gefahrenzone. Reichwein und Amachaibou lauern, aber Abdi schnappt sich die Kugel im Endeffekt. Amachaibou umkurvt den Meppen-Keeper und schiebt locker lässig zum 2:1 ein. Der Geburtstagskuchen hat Abdi wohl besonders gut getan…Sauber!

+++ 28. Minute +++

Aaah… wieder reagiert Marco Pischorn zu spät und leistet sich einen Fehlpass vor dem eigenen Sechzehner. Meppen sich hellwach und leitet prompt einen Angriff ein, sodass Max Kremer wieder zum Abschluss kommt. Aber dieses Mal behält SCP-Schnapper Niklas Lomb in diesem Duell und kann nach starkem Refelx zur Ecke klären. Weiter, Bambam!

+++ 23. Minute +++

Die Jungs von der Hammer Straße setzen die Emsländer weiter unter Druck. Nach wunderbarem Umschaltspiel setzt Mehemet Kara den startenden Philipp Hoffmann in Szene, der wieder das Auge für Marcel Reichwein hat. “Cello” – dieses Mal nicht blank im Sechzehner – bekommt aber keinen Druck hinter das Leder.

+++ 17. Minute – Meppen geicht zum 1:1 aus +++

Gerade noch vorne, jetzt hinten in Aktion: Pischorn zieht Muhamed Alawie das Bein weg und der Schiedsrichter entscheidet auf Elfmeter. Meppen-Kapitän Max Kremer mit der Nummer 17 tritt an und gleich in der 17. Minute zum 1:1 aus.

+++ 16. Minute +++

Ecke Bischoff, Kopfball Pischorn …daneben! Aber ganz kanpp am rechten Pfosten vorbei.

+++ 11. Minute +++

Super Spielzug der Preußen! Schöneberg kann einen langen Ball auf der rechten Seite kontrollieren, spielt das Leder weiter zu Hoffmann und der bedient Reichwein, der im Sechzehner blank steht. “Cello” versucht den Ball per Direktabnahme im Tor unterzubringen, doch Meppen-Keeper Benjamin Gommert zeichnet sich mit einer Glanztat aus und fischt das Ding aus dem Winkel.

+++ 9. Minute +++

Die Preußen stehen wieder hoch, üben Druck auf den Regionalligisten aus und gewinnen viele Bälle. Sieht gut aus, Jungs! Und macht Spaß beim Zuschauen und Tickern!

+++ 4. Minute – 1:0 für den SCP +++

Tooor! Der Regionalligist aus Meppen erlaubt sich einen Fehlpass und Adlerträger Abdenour Amachaibou reagiert blitzschnell, geht am SVM-Schnapper vorbei und lässt den Ball in den Maschen zappeln! 1:0 für die Jungs von Preußencoach Horst Steffen.

+++ 14 Uhr +++

Los geht’s! Der SCP läuft in seinem Auswärtsdress auf, der SV Meppen ist ganz in Blau unterwegs.

+++ 13:59 Uhr +++

Die Mannschaften laufen ein…

+++ 13:55 Uhr +++

Ein paar Besucher haben sich hier in Sendenhorst auch eingefunden. Beim letzten Testspiel der Preußen in Alberloh gegen den BSV Roxel waren es meiner Meinung nach “nicht so viele” Zuschauer.

+++ 13:49 Uhr +++

Co-Trainer Babacar “Baba” N’Diaye nimmt die Jungs von der Hammer Straße mit. Abschließende Spints sollen die Jungs nochmal fit machen. Auch den SV Meppen zieht es jetzt in die Katakomben. Gleich geht’s los!

+++ 13:45 Uhr +++

Die Adlerträger hauen Erstatz-Schnapper Maximilian Schulze Niehues ein paar Bälle um die Ohren, bevor es gleich in die Kabine geht. Wir nutzen die Zeit und hauen euch unsere heutige Startelf um die Ohren: Lomb – Schöneberg, Pischorn, Heitmeier, Tritz – Bischoff, Philipps, Kara – Amachaibou, Reichwein, Hoffmann.

+++ 13:40 Uhr +++

Während sich der SC Preußen und der SV Meppen auf dem Kunstrasenplatz an der Adolfshöhe warm machen, läuft unser Liveblog zum ersten Mal heiß. Und damit hallo und herzlich willkommen zum heutigen Liveblog aus Albersloh!

+++ 11 Uhr +++

Ein Samstag ohne Preußen ist kein Samstag: Deshalb machen wir uns heute auf nach Albersloh und berichten in unserem Liveblog vom Testspiel an der Adolfshöhe. Da das geplante Drittliga-Spiel bei den Würzburger Kickers aufgrund der Witterungsbedingungen und eines unbespielbaren Platzes abgesagt werden musste, nehmen es die Adlerträger am heutigen Samstag um 14 Uhr mit dem SV Meppen auf, um im Saft zu bleiben.

Aufstellung (Preußen): Lomb (46. Schulze Niehues) – Schöneberg (46. Kopplin), Pischorn (66. Schweers), Heitmeier, Tritz – Bischoff (46. Müller), Philipps, Kara (61. Stoll) – Amachaibou (61. Krohne), Reichwein, Hoffmann (46. Özkara)

Alle Beiträge