Bei den 39. Stadtmeisterschaften im Hallenfußball griff die U23 des SC Preußen 06 e.V. Münster am zweiten Turniertag in das Geschehen ein. Den Jungs von der Hammer Straße reichten ein Sieg und zwei Unentschieden, um das Zwischenrunden-Ticket zu lösen. Das “Stadtis”-Protokoll zum Auftritt der U23 gibt es hier zum Nachlesen. Am Dienstag geht es für die Jungadler dann ab 18 Uhr weiter in der Sporthalle Berg Fidel.

+++ 16:16 Uhr +++

Die Preußen haben es für heute geschafft. Gerade läuft das letzte Spiel der Gruppe E. Gievenbeck führt bereits mit 4:0 gegen den TuS Saxonia Münster und wird damit höchstwahrscheinlich Sieger in der Preußen-Gruppe.

SC Preußen Münster U23 0:0 Portu Münster 2010

+++ Drittes und letztes Gruppenspiel für unsere U23. +++ 15:55 Uhr… Fabian Kerelaj hat angestoßen – los geht’s! +++ 99. Tore wurden bei den 39. Stadtmeisterschaften bisher erzielt. Zwischen Preußen und Portu steht es allerdings noch 0:0. +++ Beide Teams beschnuppern sich noch. +++ Adlerträger Daniel Mladenovic verpasst zweimal nur knapp den Führungstreffer. +++ Fünf Minuten sind noch auf der Uhr. +++ Die Preußen versuchen es immer wieder aus der zweiten Reihe, Portu wartet auf den “Lucky Punch”. +++ Lokman Erdogan wird angegangen und holt einen Freistoß raus. Der gefoulte Preußen-Aktuer führt aus und leitet einen Portu-Konter ein, der allerdings verpufft, weil Altun aufpasst und gut verteidigt. +++ SCP-Schnapper Stephan Tantow hat genug gesehen und probiert es mit einem Distanzschuss. Sein Gegenüber muss sich ganz lang machen. +++ Es beginnt die letzte Spielminute. +++ Erdogan zieht ab! Latte! Kein Treffer für den SCP. +++ Freistoß Portu. +++ Altun klärt in höchster Not vor Tantow. +++ Rensing marschiert, spielt zu Gatzke. Der Blondschopf legt quer und Mladenovic verpasst. +++ Da ist die Schlusssirene. +++ Den Preußen reicht ein 0:0 gegen Portu Münster –  der SCP ist weiter und steht damit in der Zwischenrunde. +++

+++ 15:48 Uhr +++

“Eine 2:0-Führung bringt man natürlich gerne über die Bühne”, analysierte U23-Co-Trainer Dennis Schunke die 2:2-Punkteteilung gegen den 1. FC Gievenbeck. Um 16 Uhr treffen die U23-Adlerträger auf Portu Münster und müssen mindestens einen Punkt holen, um das Weiterkommen zu sichern. Gastgeber Gievenbeck “ist praktisch durch”, Saxonia ist schon vor dem dritten Gruppenspiel raus.

SC Preußen Münster U23 2:2 1. FC Gievenbeck

+++ Wir dürfen uns schon in der Gruppenphase auf ein Westfalenliga-Duell freuen. +++ 15 Uhr – Anstoß! +++ Dieses Mal klappt es mit dem “Fair-Play-Anstoß”, Lokman Erdogan hat dazugelernt. +++ Wird hier schon der Sieger der Gruppe E ermittelt? Es scheint fast so… +++ Die Abtastphase ist vorbei, SCP-Keeper Tantow muss zum ersten Mal parieren. +++ Gievenbeck-Torhüter Eschhaus wagt einen Ausflug in die gegnerische Hälfte und bekommt gleich die Rechnung für dieses Wagnis. Rensing schiebt eiskalt zum 1:0 ein. +++ Die Preußen halten den Druck hoch, Altun trifft zum 2:0! Sehenswert schlägt der Ball im rechten Winkel ein. +++ Wieder agiert Torwart Eschhaus als Feldspieler und holt für seinen FCG einen Eckball raus. +++ 06 Minuten sind noch auf der Uhr. +++ Christian Keil erzielt sein viertes Turniertor und bringt den “Hausherren” den Anschlusstreffer. +++ Schlag auf Schlag: Es steht 2:2, denn FCGler Alan Bezhaev trifft ebenfalls in die Maschen. +++ Der Torbonus wird gespielt…aber Gatzke verzieht +++ Die letzte Spielminute läuft +++ Gievenbeck-Akteur Franke haut das Leder über den Preußen-Kasten. Es bleibt beim 2:2. Das packende Westfalenliga-Duell findet also keinen Sieger +++

+++ 14:45 Uhr +++

Während sich Concordia Albachten und der FC Mecklenbeck auf dem Parkett messen, begeben sich die U23-Adlerträger wieder zum Warmmachen. In gut 15 Minuten trifft das Preußen-Team dann auf den 1. FC Gievenbeck, den traditionellen Ausrichter der “Stadtis”.

SC Preußen Münster U23 1:0 TuS Saxonia Münster

+++ 14 Uhr –  Anstoß! +++ Die Preußen stoßen an und Lokman Erdogan bekommt prompt die Gelbe Karte, weil er den “Fair-Play-Anstoß” falsch ausgeführt hat. Verrückt. Der Ball muss in diesem Jahr – nach Regeländerung – nämlich erst zum Gegner gespielt werden und kommt dann zurück. +++ Tia probiert es aus der dritten Reihe und trifft! 1:0 für den SCP. Keine Chance für TuS-Schnapper Tim Schmidt +++ Wieder marschiert Leon Tia und lässt einen Schuss aus der zweiten Reihe ab. Schmidt reißt die Fäuste hoch und kann den Ball abwehren. +++ U23-Akteur Erdogan testet den TuS-Keeper fast aus der eigenen Hälfte, er trifft nur den Pfosten. Dann vergibt Daniel Mladenovic freistehend und knallt das Leder über die Torlatte. +++ Drei Minuten sind noch auf der Uhr, es sollte mit einem Auftaktssieg klappen. +++ Marco Gatzke lässt mit einem Kabinettstückchen gleich drei Saxonen stehen, für einen Torerfolg reicht es allerdings nicht. Kurz vor Schluss scheitert Lokman Erdogan an TuS-Schnapper Schmidt, im Nachgang trifft SCP-Akteur Nick Rensing nur die Latte. Es bleibt beim 1:0. Der Preußen-Nachwuchs landet einen Auftaktsieg bei den 39. Hallenfußball-Stadtmeisterschaften. +++

 +++ 13:54 Uhr +++

Unsere Jungs machen sich warm, wir haben unser Plätzchen in der Sporthalle Berg Fidel gefunden – kann also losgehen mit den “#Stadtis2015”. Erster Gegner der Weinfurtner-Elf ist der TuS Saxonia Münster. Angestoßen wird um 14 Uhr.

+++ 13:29 Uhr +++

In der Gruppenphase treffen die Adlerträger auf den TuS Saxonia Münster, den 1. FC Gievenbeck und Portu Münster 2010 – Das sagt U23-Trainer Sören Weinfurtner zur “Preußen-Gruppe E”: “Der Einzug in die Zwischenrunde ist sicher möglich. Ich bin fest davon überzeugt, dass Gievenbeck wieder –  wie in den letzten Jahren auch – eine gute Hallenmannschaft stellen wird. Dazu kommt, dass der FCG im letzten Jahr als Gastgeber relativ früh ausgeschieden ist, was sicher ein Stück extra Motivation sein wird, sich bei den diesjährigen Stadtmeisterschaften anders zu präsentieren. Es wird also sicher kein Selbstläufer. Letztlich sollte es aber natürlich unser Anspruch sein, die Vorrunde zu überstehen und dann zu schauen, was über die Zwischenrunde möglich ist.”

+++ 12:00 Uhr +++

Bereits gestern, am zweiten Weihnachtstag, rief der 1. FC Gievenbeck zu den traditionellen Stadtmeisterschaften im Hallenfußball in die Sporthalle Berg Fidel. Heute, am zweiten Vorrundentag,  greift auch der SC Preußen 06 e.V. Münster, für den die U23 an den Start geht, in das Turniergeschehen ein, um bei der 39. Auflage auf dem Parkett mitzumischen. Wir sind ebenfalls in der Sporthalle Berg Fidel und begleiten unsere U23 bei den “#Stadtis2015” mit diesem Liveblog und via Twitter auf Schritt und Tritt.

Alle Beiträge