“Turbulent, kritisch, emotional” und lang war die Jahreshauptversammlung am 7. Dezember 2015. Um 19:06 Uhr versammelten sich 318 stimmberechtigte Mitglieder in der TUJA-Haupttribüne des Preußenstadions. Um 23:15 Uhr endete die Veranstaltung schließlich. Wir waren über vier Stunden lang live dabei und haben die Jahreshauptversammlung für euch zusammengefasst. Das JHV-“Protokoll” gibt es hier zum Nachlesen.

+++ 23:15 Uhr – Die Jahreshauptversammlung hat ein Ende +++

Eine “turbulente, kritische und emotionale” Jahreshauptversammlung geht zu Ende. Präsident Georg Krimphove bedankt sich bei allen Mitgliedern für das Kommen, wünscht allen frohe Weihnachten und einen guten Rutsch. “Haltet den kritischen Dialog mit uns, dann können wir gemeinsam in eine erfolgreiche Zukunft blicken”, sind Krimphoves Abschlussworte. Wir sagen: Gute Nacht und vielen Dank fürs Mitlesen!

+++ 23:14 Uhr +++

Auch Tagesordnungspunkt 13 “Verschiedenes” konnte schnell abgehandelt werden. Eine Wortmeldung gab es.

+++ 23:13 Uhr +++

Tagesordnungspunkt zwölf kann “übersprungen” werden, denn es gab keine “sonstigen Anträge”, die fristgerecht eingegangen sind. Dann machen wir mal mit Punkt 13 weiter.

+++ 23:11 Uhr +++

Preußen-Präsident Georg Krimphove bezieht Stellung und will mit den Fans in der Zukunft “gemeinsam und konstruktiv” an den angesprochenen Punkten arbeiten. Er dankt Sicking für seinen Beitrag.

+++ 23:10 Uhr +++

Benny Sicking beschließt seinen Vortrag mit den Worten: “Fanarbeit ist alternativlos!”

+++ 22:58 Uhr +++

Nun nutzt Benny Sicking die Gunst der Stunde. Er spricht als 1. Vorsitzender stellvertretend für das Fanprojekt und bringt die Interessen der Fans vor. Die anwesenden Mitglieder stimmen den angesprochen Punkten zu und applaudieren regelmäßig.

+++ 22:55 Uhr +++

Carsten Gockel bezieht Stellung zu dem “Wink mit dem Zaunpfahl”, aber Werner H. gibt sich nicht zufrieden mit der Antwort. Dann betont Gockel: “Nein, es ist nicht möglich, das Tor zur Rasenfläche aufzulassen. Es bleibt während der Einheiten geschlossen. Dennoch sind Kiebitze und Preußenfans hinter dem Zaun während der Übungseinheiten gern gesehen.”

+++ 22:49 Uhr +++

Kommen wir nun zu Tagesordnungspunkt elf “Beiträge”. Ein Trainings-Kiebitz macht den Anfang…und fühlt sich durch den “Karnickel-Käfig” am Trainingsgelände ausgeschlossen. Und das um diese Uhrzeit.

+++ 22:48 Uhr +++

Gewählt und gezählt! Die Wahl des Aufsichtsrates ist (endlich) durch. Michael Klein erhält die meisten Stimmen (204). Wilhelm Schwellenbach (189), Werner Bisplinghoff (187), Frank Rheinboldt (181), Wilfried Tandetzki (184), Marc Zahlmann (186). Insgesamt haben 230 Mitglieder an der Aufsichtsratswahl teilgenommen.

+++ 22:42 Uhr +++

Die Mitglieder, die einen Sitzplatz ihr Eigen nennen dürfen, haben mittlerweile Platz genommen und warten auf das Wahlergebnis. Wir warten mit… drei weitere Punkte stehen darüber hinaus noch auf der Tagesordnung: “Beiträge, Sonstige Anträge und Verschiedenes.”

+++ 22:36 Uhr +++

Gewählt wurde, jetzt müssen “nur” noch die Stimmen ausgezählt werden.

+++ 22:24 Uhr +++

Nein, wir sind nicht eingeschlafen, haben unsere Zelte nicht abgebrochen und nein, wir haben euch nicht vergessen. Die Wahl des Aufsichtsrates läuft immer noch. Hoffentlich geht es hier gleich weiter…

+++ 21:51 Uhr +++

Kommen wir zum bürokratischen Wahlvorgang – die Vereinssatzung will es so. Sechs Kandidaten stehen zur Wahl. “Mehr als sechs Kreuze dürfen nicht gemacht werden (wie auch?), drei müssen es auf dem Wahlzettel sein.” Wir sind gespannt, wie schnell wir die Aufsichtsratswahl über die Bühne bekommen.

+++ 21:44 Uhr +++

Nun folgt die Wahl des Aufsichtsrates. Die sechs Kanidaten stellen sich nacheinander vor, Michael Klein macht den Anfang. Wilhelm Schwellenbach, Werner Bisplinghoff, Frank Rheinboldt, Wilfried Tandetzki und Marc Zahlmann ziehen nach.

+++ 21:42 Uhr +++

Der SC Preußen 06 e.V. Münster erlebt eine emotionale und launische Jahreshauptversammlung. So viel kann zum jetzigen Zeitpunkt schon mal gesagt werden.

+++ 21:38 Uhr +++

Die Entlastung der Präsidiums ist mehrheitlich beschlossen.

+++ 21:36 Uhr +++

Geschafft. Kommen wir zum nächsten Tagesordnungspunkt: 9. Entlastung des Präsidiums für das abgelaufene Geschäftsjahr.

+++ 21:30 Uhr +++

Marco de Angelis hat nun wieder Platz genommen. Seine Ausführungen waren zufriedenstellend. Es gibt auf jeden Fall keine direkten Nachfragen.

+++ 21:21 Uhr +++

Aufsichtsratsvorsitzender Thomas Bäumer hat ausgeredet. Nun ist Ex-Vereinspräsident Marco de Angelis wieder vorne. Er soll sich dazu äußern, was vor dem 30. April 2015 – der “Übergabe” – passiert ist. Stichwort Finanzen.

+++ 21:19 Uhr +++

Während Thomas Bäumer weiter ausführt, mache ich mir Sorgen um unseren Medienverantwortlichen, der bereits die dritte Cola (0,75 Liter wohlgemerkt) öffnet, um sich auf einen wohl wirklich langen Abend einzustellen.

+++ 21:16 Uhr +++

Da das Präsidium, erst seit dem 30. April 2015 im Amt, nicht alle Mitglieder-Fragen zufriedenstellend beantworten kann, wird nun der Aufsichtsrat gefordert. Thomas Bäumer erhebt sich und bezieht Stellung.

+++ 21:13 Uhr +++

Im Rahmen der Tagesordnung kommen wir nicht wirklich voran. Die Mitglieder haben kritische (Finanz-)Fragen und geben sich nicht mit allgemeinen Antworten zufrieden.

+++ 21 Uhr +++

Wortbeiträge über Wortbeiträge: Stadionfragen, Finanzfragen, Anmerkungen zur Mannschaftsleistung…wir steuern auf einen laaaangen Versammlungsabend zu…dabei sah es doch so gut aus.

+++ 20:47 Uhr +++

“Ich hatte gute und schlechte Erlebnisse, aber all diese waren hoch emotional. Deshalb möchte ich mich bei Ihnen für die Unterstützung und das Vertrauen der letzten Jahre herzlich bedanken. Dem Verein wünsche ich nur das Beste.” Auch de Angelis wird mit Applaus verabschiedet.

+++ 20:43 Uhr +++

Marco de Angelis, der ehemalige Preußen-Präsident, lässt es sich nicht nehmen und erhebt sich von seinen Platz. Er möchte es nicht “versäumen”, sich für die vergangene Zeit zu bedanken. “Die Worte des Lobens zu meiner Person waren etwas übertrieben”, so de Angelis, “aber ich habe sie gerne entgegengenommen.”

+++ 20:38 Uhr +++

Weiter geht es mit den Wortbeiträgen: Bodo F. beginnt mit drei Fragen. Einen Vorschlag hat das Mitglied auch.

+++ 20:37 Uhr +++

Hannes Pfeiffer hält sich kurz. Wie würde Georg Krimphove sagen: “Danke Hannes!”

+++ 20:36 Uhr +++

Das ging flott. Weiter geht es mit Hannes Pfeiffer, der als Vorsitzender für den Bericht des Ehrenrates zuständig ist.

+++ 20:35 Uhr +++

Tagesordnungspunkt sieben: Bericht des Revisionsausschusses.

+++ 20:33 Uhr +++

Thomas Bäumer beendet seine “kritische” Rede und wünscht allen Mitgliedern “besinnliche Weihnachten und einen guten Rutsch in das Jahr 2016.”

+++ 20:30 Uhr +++

Bäumers Rede hält immer noch an. Er wird sich heute nicht zur Wahl (Aufsichtsrat) stellen, aber als nachrückendes Mitglied zur Verfügung stehen. Ein verfrühter Applaus einiger Mitglieder legt sich schnell.

+++ 20:21 Uhr +++

“Die aktuelle Spielweise ist nicht gerade zuschauerföderlich”, erklärt Bäumer, dann skandieren einige Mitglieder “Loose raus!”. Bäumer entgegnet: “Wenn Sie sich wie eine offene Hose verhalten wollen, dann verlassen Sie bitte den Saal!” Im Folgenden betont Bäumer: “Mit Ralf Loose haben wir einen Voll-Profi auf der Trainer-Bank.”

+++ 20:19 Uhr +++

Bäumer spricht über den “Einbruch des sportlichen Erfolgs” in der Rückrunde der Saison 2013/14.

+++ 20:14 Uhr +++

Bäumer blickt zunächst auf die Amtszeit von Dr. Marco de Angelis zurück und bedankt sich nochmal persönlich. “Auch Hannes Pfeiffer investierte einen Großteil seiner Freizeit für den Verein. Auch dir, mein lieber Hannes, gilt mein besonderer Dank.”

+++ 20:10 Uhr +++

Sportvorstand Carsten Gockel verlässt das Rednerpult und macht Platz für Aufsichtsratsvorsitzenden Thomas Bäumer, der nun das Wort erhält und stellvertretend für den Aufsichtsrat spricht.

+++ 20:09 Uhr +++

Auch SCP-Leichtathlet wird nach vorne gebeten und von Carsten Gockel für seine starken Leistungen beglückwünscht. Die Mitglieder applaudiern.

+++ 20:06 Uhr +++

Die erste Stunde ist rum und wir sind gut in der Zeit… Preußen-Leichtathletin Lena Malkus, Deutsche Meisterin im Weitsprung, ist heute auch anwesend. Die WM-Teilnehmerin bekommt reichlich Applaus und einen schönen Blumenstrauß. Außerdem “alles Gute für Rio 2016”.

+++ 20:04 Uhr +++

Die Abteilungen Faustball, Handball, Tennis und Leichtathletik dürfen natürlich auch nicht zu kurz kommen.

+++ 19:57 Uhr +++

Jetzt kommt Carsten Gockel zur U23 und zu den YOUNGSTARS. Saison-Rückblicke und die aktuellen Tabellensituationen sollen einen kurzen Überblick verschaffen. “165 Jugendliche sowie 30 Trainer und Betreuer sind für unsere YOUNGSTARS am Ball.”

+++ 19:50 Uhr +++

Sportvorstand und Geschäftsführer Carsten Gockel tritt vor und spricht zunächst über die 1. Mannschaft des SC Preußen 06 e.V. Münster. Gockel dankt allen Beteiligten rund um das Team und auch den Geschäftsstellen-Mitarbeitern…

+++ 19:49 Uhr +++

Die Finanzanalyse ist geschafft. Wir fassen kurz zusammen: Zuschauerrückgang, Beiträge, Personal und Sicherheit sind verantwortlich für die “roten Zahlen”. Außederdem soll durch ein Darlehen bei der Sparkasse die (Dispo-)Zinslast gesenkt werden. Auch Schmitz bekommt Applaus…allerdings fällt dieser mäßiger aus.

+++ 19:36 Uhr +++

Mike Schmitz, verantwortlich für das Ressort Finanzen, übernimmt das Wort und tritt an das Rednerpult. Er erläutert die Gewinn- und Verlustrechnung, die hier zu sehen ist:

jhv_bilanz

+++ 19:35 Uhr +++

Georg Krimphove beendet seine Rede und wird mit Applaus verabschiedet…

+++ 19:34 Uhr +++

Nachdem Krimphove bereits Marco de Angelis und Hannes Pfeiffer gedankt hat, ist nun Aufsichtsratsvorsitzender Thomas Bäumer an der Reihe.

+++ 19:31 Uhr +++

Es geht um die Stadionfrage: “Der SC Preußen ist DER Werbeträger in der Stadt”, richtet sich Krimphove vor allem an die Münsteraner Politiker. Will heute Abend aber keine Generaldebatte lostreten.

+++ 19:30 Uhr +++

“Wir brauchen unsere Fans! Und stellen uns auch hinter den Großteil! Nur mit unseren Anhängern können wir stimmungsvolle Feste in unserem Stadion feiern!” …Krimphove erntet von den anwesenden Mitgliedern Applaus – mehrfach.

+++ 19:26 Uhr +++

Krimphove spricht nun die Finanzen an und verweist auf Vorstandskollegen Mike Schmitz, der für das Ressort Finanzen zuständig ist. Dieser wird als Experte die “roten Zahlen” detaliert erklären…

+++ 19:24 Uhr +++

Am 109. Geburtstag, dem 30. April 2015, wurde Georg Krimphove zum 20. Vereinspräsidenten des SC Preußen 06 e.V. Münster gewählt. Krimphove beginnt seine eigentliche Rede mit einem kurzen Rückblick…

+++ 19:21 Uhr +++

Präsident Georg Krimphove tritt ans Rednerpult: “Zunächst ein ehrlicher Dank an meinen Vorgänger, Dr. Marco de Angelis…Deine Amtszeit wird in der Chronik des Vereins einen würding Platz finden. Vielen Dank für dein Engagement, Marco!”

+++ 19:20 Uhr +++

Das Protokoll der Jahreshauptversammlung 2014 ist genehmigt…kommen wir gleich also zu Punkt fünf.

+++ 19:17 Uhr +++

318 stimmberechtigte Mitglieder haben sich heute eingefunden, vermeldet Versammlungsleiter Frank Westermann.

+++ 19:15 Uhr +++

Gert Petczelies und Annemarie Barclay werden für 40 Jahre Vereinstreue ausgezeichnet. Helmut Menzel ist seit 50 Jahren Mitglied. Wolf-Rüdiger Adler und Manfred Hürländer sind sogar schon seit 60 Jahren Mitglieder des SC Preußen 06 e.V. Münster. Glückwunsch auch von dieser Seite!

+++ 19:12 Uhr +++

Sportvorstand und Geschäftsführer Carsten Gockel übernimmt Punkt drei der Tagesordnung: Die Ehrungen…für 25-jährige Mitgliedschaft werden Jonas Panning, Rocco Pasquariello, Detlef Harms, Claus-Jürgen Möller und Thomas Herda geehrt.

+++ 19:11 Uhr +++

In diesem Moment gedenken die SCP-Mitglieder den Verstorbenen…

+++ 19:10 Uhr +++

Versammlungsleiter Westermann geht die heutige Tagesordnung durch und erklärt die einzelnen Punkte.

+++ 19:08 Uhr +++

Der heutige Versammlungsleiter Frank Westermann, von Hause aus Jurist, übernimmt das Wort und begrüßt ebenfalls die anwesenden Mitglieder…

+++ 19:07 Uhr +++

Präsident Georg Krimphove eröffnet die Jahreshauptversammlung “pünktlich” um 19:07 Uhr…

+++ 19 Uhr +++

Nur noch 06 Minuten, dann beginnt beim SC Preußen 06 e.V. Münster die Jahreshauptversammlung 2015…

+++ 18:55 Uhr +++

Langsam aber sicher füllt sich der rechte Flügel des ersten Obergeschosses in der TUJA-Haupttribüne. Rund 250 Sitzplätze stehen den Mitgliedern heute zur Verfügung. Die meisten Sitzgelegenheiten sind bereits belegt. Ein paar Plätzchen sind noch frei – im “Stehplatzbereich” sowieso. Sieht gut aus, die Beteiligung der SCP-Mitglieder.

+++ 18:47 Uhr +++

Standesgemäß soll auch die heutige Jahreshauptversammlung um 19:06 Uhr beginnen. Wir wollen die Zeit bis zum “Anstoß” nutzen und euch die heutige Tagesordnung vorstellen. Das erwartet die anwesenden Mitglieder heute Abend:

Tagesordnung der Jahreshauptversammlung 2015

– Begrüßung

– Gedenken der verstorbenen Mitglieder

– Ehrungen

– Genehmigung des Protokolls der Jahreshauptversammlung 2014

– Bericht des Präsidiums

– Bericht des Vorsitzenden des Aufsichtsrates

– Bericht des Revisionsausschusses

– Bericht des Vorsitzenden des Ehrenrates

– Entlastung des Präsidiums für das abgelaufene Geschäftsjahr

– Wahl des Aufsichtsrates

– Beiträge

– Sonstige Anträge

– Verschiedenes

+++ 18:41 Uhr +++

Dann legen wir mal los… Einlassbeginn war um 18 Uhr. Mittlerweile haben sich die ersten Mitglieder in der TUJA-Haupttribüne eingefunden – 30 bis 40 dürften es schon sein. Auch wir haben unsere Plätze, links neben den Pressevertretern, eingenommen, um euch heute Abend auf dem Laufenden zu halten.

+++ 13:18 Uhr +++

Gut drei Wochen ist das Jahr 2015 noch alt und dann enden für den SC Preußen 06 e.V. Münster zwölf intensive (Fußball-)Monate. Auf der Jahreshauptversammlung am 7. Dezember, zieht der Verein, gemeinsam mit seinen Mitgliedern, in der TUJA-Haupttribüne Bilanz. Auch wir sind vor Ort und berichten live vom Geschehen an der Hammer Straße. Pünktlich um 19:06 Uhr soll die JHV starten, wir sind gegen 19 Uhr online…

Alle Beiträge