Nach den ersten zwei Tagen im Trainingslager des SC Preußen 06 e.V. Münster im spanischen Estepona, haben sich Trainer Ralf Loose und der bisherige Kapitän der Adlerträger, Stefan Kühne, darauf verständigt, die Führungspositionen innerhalb des Teams neu zu ordnen. Mit Jens Truckenbrod, mit 191 Einsätzen einer der Rekordspieler der 3. Liga, soll nun ein Spieler das Kapitänsamt übernehmen, der seit 2011, nach seinem Wechsel von Jena nach Münster, nur zweimal (Gelbsperre) nicht von Beginn an auf dem Feld stand.
Zu dem Führungswechsel innerhalb des Teams stellt Cheftrainer Ralf Loose klar: „Jens ist eine verlässliche Größe innerhalb unserer Mannschaft und einer unserer Führungsspieler. Ich denke, dass er ein guter Kapitän sein kann. Stefan bleibt selbstverständlich ein wichtiger Ansprechpartner für mich“.
Der bisherige Kapitän Stefan Kühne macht die gemeinsame Entscheidung deutlich: „Natürlich war ich gerne Kapitän dieser Mannschaft, aber ich habe in den letzten Monaten auch gemerkt, wie schwierig es ist, diese Rolle auszufüllen, wenn man als Kapitän nicht auf dem Platz steht. Deswegen ist es auch aus meiner Sicht besser, wenn Jens die Binde übernimmt.“
„Stefan war dreieinhalb Jahre ein sehr guter Kapitän für Preußen Münster. Seine Leistungen als Anführer verschiedener Preußen-Mannschaften sind nicht hoch genug zu bewerten. Der jetzige Wechsel ist jedoch nachvollziehbar. Dennoch wird sich Stefan nach wie vor sehr stark zum Wohle der Mannschaft und des Erfolgs einsetzen“, ist sich Sportvorstand Carsten Gockel sicher.
Zum heutigen Testspiel gegen ADO Den Haag auf der Trainingsanlage des Estepona Palace-Hotels wird Jens Truckenbrod die Preußen dann zum ersten Mal als Kapitän aufs Feld führen.

Alle Beiträge