Seit Mittwochnachmittag befindet sich der SC Preußen Münster in Delden, nur wenige Kilometer hinter der deutsch-niederländischen Grenze, im Kurztrainingslager. Dort dürfen sich die Adlerträger über gute Trainingsbedingungen und wichtige Zeit für das noch engere Zusammenrücken freuen. “Die Voraussetzungen sind sehr gut, wir haben zwei ordentliche Plätze zur Verfügung, auf denen wir intensiv arbeiten können. Ich bin sehr froh, dass das hier geklappt hat”, berichtet Preußentrainer Sascha Hildmann.

Viel Arbeit liegt noch vor der Mannschaft und dem Trainerteam: “Es bekommen bei mir alle Spieler die gleiche Chance, wir sind bei Null gestartet. Es ist noch Zeit bis zum 25. Januar, ich habe aber schon das Gefühl, dass die Jungs voll da sind. Sie verinnerlichen unsere Inhalte, sind sehr willig und wissbegierig”, sagt Hildmann.

Insgesamt vier Einheiten absolviert(e) das Team in Delden, eine am Mittwochnachmittag, zwei am Donnerstag und eine weitere folgt am Freitagvormittag, ehe es zurück nach Münster geht. Am Samstag folgt dann der erste Test der Vorbereitung gegen die U23 des FC Schalke 04, auf der Trainingsanlage der Knappen. Zuschauer sind leider nicht zugelassen.

Alle Beiträge