-Tpannend ging es im vergangenen Heimspiel gegen die Zweitvertretung von Borussia Dortmund (4:0) beim Halbzeitspiel „Turmbauen“ zu. Dabei mussten jeweils zwei Vertreter der Fan-Teams möglichst schnell einen Turm aus sechs Styroporpaketen bauen, der den Schriftzug “ELBERS” ergibt. Konzentration, Schnelligkeit und Genauigkeit waren dabei gefragt.
Mario Hertz und Thomas Wilke von „Schön hier!“ lösten die Aufgabe am schnellsten und benötigten lediglich 14 Sekunden, bis der Turm stand. Der Lohn: Platz 2 in der Gesamtwertung. Weiterhin in Führung bleiben „Wienburgs Adlerträger“, die mit 18 Sekunden den 3. Platz belegten. Für das führende Team waren Patrick Volker und Oliver Kraft am Start. Eine Sekunde schneller waren noch die „Outsider MS 06“ mit Lars Pferdekemper und Dominik Lattner, die damit den letzten Platz in der Gesamtwertung verließen. Den 4. Platz beim Turmbauen belegten „Los Cojones“ mit Hendrik Schulze Hillert und Stephan Havighorst (23 Sekunden) vor „Kackenbreit 06“ (Holger Holtmann und Thomas Tönnißen, 28 Sekunden).
Im nächsten Heimspiel gegen Hansa Rostock am Freitag, 1. November (19 Uhr), ist das Schussgefühl der Mitspieler gefragt. Sie müssen mit einem Schuss von der Strafraumgrenze dem mittleren „A“ des AGRAVIS-Banners im Mittelkreis möglichst nah kommen…

Alle Infos zur Halbzeitunterhaltung gibt es hier: www.agravis.de/scp-halbzeit
Text: Agravis

Alle Beiträge