Vor dem Wiederbeginn der 3. Liga bestreiten die Adlerträger ihre Generalprobe gegen einen alten Bekannten: Am 19. Januar (14 Uhr) trifft der Sportclub aus Münster auf den Sportclub aus Köln. Gespielt wird im Sportzentrum Helker Berg in Billerbeck. Gegen die Fortuna hat der SC Preußen in dieser Saison bereits beide Pflichtpartien absolviert, trifft also zum dritten Mal binnen weniger Monate auf die Südstädter. Geplant ist außerdem ein Trainingsspiel ohne Zuschauerbeteiligung gegen den Erstligisten Bayer Leverkusen, am 11. Januar.

Zum Drittligaauftakt reist der SC Preußen dann am 26. Januar zum FC Carl Zeiss Jena, sieben Tage später gastiert der 1. FC Kaiserslautern im ersten Heimspiel des Jahres 2019 an der Hammer Straße.

Mit der Rückrunden-Dauerkarte kein Heimspiel verpassen und kräftig sparen

Kaiserslautern, Osnabrück, Rostock, Meppen, Karlsruhe – die Rückrunde hält viel Tradition für die Duelle an der Hammer Straße bereit, nicht weniger spannend wird es gegen Aalen, Unterhaching und Großaspach. Ab sofort kann die Rückrunden-Dauerkarte erworben werden, die alle acht Saison-Heimspiele 2019 umfasst. Doch nicht nur für traditionsbewusste Preußenfans lohnt sich das Ticket für die Restsaison, sondern auch und insbesondere für Sparfüchse. Eine Stehplatz-Dauerkarte kostet beispielsweise nur 70 Euro, während an den Tageskassen 104 Euro fällig wären. Beim Kauf einer Tribünen-Dauerkarte für 146 Euro beträgt der Preisvorteil satte 46 Euro. Kein Vorverkauf, kein Gang zu den Tageskassen, Jacke an, Schal um und los geht‘s!

Alle Infos zur Rückrunden-Dauerkarte jetzt unter www.scpreussen-muenster.de/rueckrunde2019.

Alle Beiträge