Zum vierten Mal stand Marko Dedovic in dieser Saison zwischen den Pfosten und vertrat den angeschlagenen Max Schulze Niehues. So entscheidend wie heute hatte er, obwohl er auch zweimal hinter sich greifen musste, aber bisher wohl nicht eingegriffen. Nach etwas mehr als einer Stunde parierte der Schlussmann einen Strafstoß der Düsseldorfer, die ansonsten in Unterzahl ausgeglichen hätten. “Ich bin froh, dass ich der Mannschaft helfen konnte”, sagte der Keeper selbst bescheiden, ebnete mit dieser Parade aber den Weg für den Auswärtssieg und durfte sich nach der Partie auch über seine Premiere bei nullsechs.TV freuen. Was zudem Niklas Heidemann und Trainer Sascha Hildmann zur Partie sagen, seht ihr ebenfalls bei nullsechs.TV.

 

HIER GEHT’S ZU NULLSECHS.TV.

Alle Beiträge