Das EM-Qualifikationsspiel der Frauen-Nationalmannschaft gegen Irland am 11. April im Preußenstadion muss ohne Zuschauerinnen und Zuschauer stattfinden. Darüber informierte die Stadt Münster heute in einer ensprechenden Anordnung den Deutschen Fußball-Bund (DFB). Die Entscheidung erfolgte aufgrund einer verbindlichen Vorgabe der Landesregierung von Nordrhein-Westfalen. Damit soll die weitere Ausbreitung des Coronavirus’ verlangsamt werden.

Bisher wurden zirka 3.000 Tickets für die Partie verkauft. Diese können natürlich zurückgegeben werden. Der DFB informiert auf seiner Ticketplattform über das Prozedere. Tickets, die in den Fan- und Ticketshops des SC Preußen erworben wurden, können dort zurückgegeben werden.

Alle Beiträge