Mit einer Online-Informationsveranstaltung am 14. Juni 2022 (Beginn 19:06 Uhr) stellt sich der Förder-Club Preußen Münster 2020 e.V. (FCPM) einer breiten Öffentlichkeit vor. Im Hintergrund arbeitet der eingetragene Verein bereits seit 2020 daran, eine Basis für Fans und Förderer zu schaffen, um den SC Preußen Münster gezielt zu unterstützen. Nun nimmt er auch nach außen sichtbar seine Arbeit auf.

Der FCPM schafft die Basis für Fans und Förderer, um den SC Preußen Münster gezielt zu unterstützen. Der Förderclub möchte dabei aktiv mitgestalten – für eine positive Zukunft des SC Preußen. Fans und Förderer erhalten mit dem FCPM, den Präsidium und Aufsichtsrat des SC Preußen unterstützen, die Möglichkeit, sich zu engagieren und zu beteiligen – egal wie groß Ihr finanzieller Spielraum ist. Gerade mit dem Fokus auf die Nachwuchstalente ist jeder Euro ein wichtiger Schritt, um den Sportclub und insbesondere die YOUNGSTARS nachhaltig zu unterstützen.

Der Förder-Club hat sich zwei Hauptzielen verschrieben: 1.) Die Jugendmannschaften des e.V. sollen in Form von zielgerichteten und nachhaltigen Projekten unterstützt werden, um den Nachwuchstalenten bestmögliche Voraussetzungen für den Sprung zu den Profis zu bieten. 2.) Die Erwirkung einer Beteiligung an der KGaA soll die Transparenz für unsere Fördermitglieder erhöhen, mehr Nähe zu schaffen und den Weg unserer Jungs auch im Profi-Bereich weiter mitzugestalten.

Die ursprünglichen Initiatoren des FCPM sind ein Zusammenschluss aus Fans und langjährigen Förderern des SC Preußen Münster sowie aktiven Mitgliedern der Jugendabteilung. Dabei reicht das Mitgliederspektrum von Vereins- und Präsidiumsmitgliedern, aktiven Mitgliedern der Fanszene bis hin zu Vertretern der sportlichen und organisatorischen Leitungen des e.V. und der KGaA. Martin Witte (Vortsandsvorsitzender), Carsten Schlammann (stv. Vorsitzender), Julian Rosery (Schatzmeister) sowie die Beisitzer Jens Lammers, Friedrich Lukas, Burkhard Brüx und Frank Ehlers bilden derzeit das siebenköpfige Präsidium.

Alle Beiträge