Derby-Alarm im Preußenstadion! Wenn am Samstag um 14 Uhr der Anpfiff durch das Preußenstadion schrillt, hat ein FIFA-Referee aus der Pfalz das Sagen auf dem Spielfeld: Christian Dingert (38) aus Lebecksmühle bei Kaiserslautern.

Der hauptberufliche Diplom-Verwaltungswirt steht seit 2013 auf der FIFA-Liste und begleitete auf internationalem Parkett unter anderem neun Spiele in der Europa League Qualifikation sowie zwei Spiele in der UEFA Europa League selbst. Innerhalb Deutschlands stehen unter anderem 116 Einsätze in der Bundesliga und 110 Nominierungen zu Spielen in der 2. Liga in seiner Statistik. Das Derby zwischen den Preußen und dem VfL Osnabrück wird Dingerts 35. Einsatz in der 3. Liga sein.

Interessante Randnotiz: Es ist bereits das dritte Spiel zwischen Münster und Osnabrück, das unter der Regie des Unparteiischen ausgetragen wird. Schon im Jahr 2013 und im Jahr 2017 leitete Dingert die Partien zwischen den beiden Traditionsvereinen. Eines gewann Münster (2013, 3:1), eines Osnabrück (2017, 3:0).

Und das sind die Assistenten für’s Derby

Als Assistenten werden Sascha Thielert (39) aus Buchholz bei Hamburg und Fabian Porsch (29) aus Hamburg an der Hammer Straße erwartet. Thielert konzentriert sich seit 2011 ausnahmslos auf Einsätze an der Seitenlinie und hat sich in dieser Funktion in bereits 198 Bundesliga-Partien wiedergefunden. Dazu gesellen ich 83 Einsätze in der 2. Liga. Auch drei Einsätze in der Europa League Qualifikation und zwei Nominierungen zu Spielen in der Champions League Qualifikation sind Teil seines Erfahrungsschatzes. Porsch assistiert seit 2015 in der 3. Liga und wird dort am Samstag zu seinem 48. Einsatz kommen.

Alle Beiträge