Das Fanprojekt Preußen Münster e.V. bereitet sich auf seine Jahreshauptversammlung am Montag, 5. September, um 19:06 Uhr im Presseraum des Preußenstadions vor. Es stehen Neuwahlen an und der bisher bestehende Vorstand um Benny Sicking tritt erneut an. Zudem wird erstmals ein Ehrenrat gewählt.

Für Sicking gibt es trotz zweier erfolgreicher Jahre noch viel zu tun: “Wir wünschen uns eine neue Gesprächsform, die respektvoll auf Augenhöhe mit allen Beteiligten geführt wird.“ Besonders in Erinnerung geblieben sind aber auch die Feiern und die besonderen Auswärtsfahrten mit dem Sonderzug nach Halle und dem Schiff nach Wiesbaden: „Ein Highlight waren unsere gemeinsamen Aktionen. In der Preußenfamilie reist und feiert es sich doch am besten.“ Um diese Entwicklungen weiter aktiv zu begleiten, wird der aktuelle Vorstand bei der Neuwahl wieder kandidieren. Allerdings betont Sicking: „Wenn sich andere im Vorstand engagieren möchten, sind sie ebenfalls willkommen, am Montag zu kandidieren.“

Erstmals wird zudem ein Ehrenrat gewählt, der sich stärker für ein Miteinander der Preußen-Fans einsetzen soll. Zum bisherigen Vereinsvorstand gehören neben dem 1. Vorsitzenden Benny Sicking noch Nico Rensing, Maike Kalina und Christian Johanns sowie die Beisitzer Michael Grabbe, Florian Voß und Ralf Rösmann.

Das Fanprojekt vertritt zum einen die Interessen von Fans gegenüber dem Hauptverein und anderen Institutionen, zum anderen hat er sich auf die Fahne geschrieben, den Dialog unter den Fans voranzutreiben. Dafür organisiert es auch Sonderzüge oder Veranstaltungen und unterhält regelmäßige Angebote, die sich stets an alle Anhänger von Preußen Münster richten.

Text: Fanprojekt

Alle Beiträge