Im Sommer 2015 war Danilo Wiebe Neuzugang Nummer sieben, heute, sieben Monate später, ist er der Erste, der seinen am Saisonende auslaufenden Vertrag beim SC Preußen 06 e.V. Münster vorzeitig verlängert. Mindestens bis 2018 wird der 21-Jährige den Adler auf der Brust tragen.

„Ich sehe hier in Münster für mich die beste Perspektive und fühle mich im Verein und in der Stadt sehr wohl“, freut sich Danilo Wiebe auf die kommenden Aufgaben in Schwarz-Weiß-Grün. Sportvorstand Carsten Gockel ist überzeugt von der bisherigen Entwicklung des Mittelfeldspielers und seiner Rolle innerhalb der Mannschaft: „Beide Seiten haben schnell gemerkt, dass sie sich miteinander wohlfühlen. Danilo hat in der kurzen Zeit gezeigt, dass er ein starker Spieler innerhalb unseres Teams sein kann und dass er trotz seines noch jungen Alters schon sehr weit ist.“

Der Mittelfeldspieler kam zu Saisonbeginn von der Zweitvertretung des 1. FC Köln nach Münster und kommt in seiner Premierensaison bei den Adlerträgern bisher auf 14 Drittligaeinsätze und einen Auftritt im Westfalenpokal. Derzeit muss der gebürtige Siegburger allerdings wegen einer Muskelfaserverletzung, die er sich im Trainingslager zuzog, passen.

Alle Beiträge