Schon auf der Jahreshauptversammlung im Dezember 2013 deutete es sich an, am Montag war es schließlich so weit: Der Aufsichtsrat, um seinen Vorsitzenden Thomas Bäumer, wählte das Präsidium des SC Preußen 06 e.V. Münster für die nächsten drei Jahre einstimmig wieder.
Damit geht Preußen-Präsident Dr. Marco de Angelis mit seinen Präsidiums-Kollegen Siggi Höing, Georg Krimphove und Carsten Gockel in die vierte Amtsperiode bei den Adlerträgern, die bis 2017 andauern wird.
Nach seinem Amtsantritt im Jahr 2005 musste Klubboss Dr. Marco de Angelis einen Schuldenstand von 2,117 Millionen Euro übernehmen und in der Jubiläumssaison, zum 100 jährigen Bestehen des Vereins, den Abstieg in die Oberliga Westfalen verkraften. In den nachfolgenden Jahren führte er den Adlerclub jedoch sportlich sowie finanziell mit seinen Präsidiumsmitgliedern vorbildlich aus der Krise. Erst gelang dem SC Preußen 06 e.V. Münster in der Saison 2010/2011 der Aufstieg in die 3. Liga, ehe das Bundesliga-Gründungsmitglied Ende 2012 vollständig entschuldet war.
„Ich freue mich über die Wiederwahl und dass wir in dieser Konstellation zusammen bleiben. Außerdem denke ich, dass wir für den Verein gemeinsam noch viel bewegen können“, kommentierte Carsten Gockel, der gleichzeitig seinen Vertrag als Sportvorstand und Geschäftsführer an der Hammer Straße verlängert hat, das einstimmige Wahlergebnis.

Alle Beiträge